31.08.11 16:14 Uhr
 4.482
 

AMD-Mainboards: Gigabyte verbaut irreführenden Chipsatz

Mainboardhersteller Gigabyte verbaut auf seinen A55-Mainboards einen anderen Chipsatz als man aus dem Namen schließen könnte.

Statt AMDs A55 für den Sockel FM1 einzusetzen, kommt der A75-Chipsatz auf den vorgestellten Mainboards zum Einsatz, worauf der Hersteller explizit hinweist.

Die Kunden müssen zwar auf USB 3.0 und Sata 3 verzichten, können aber bis zu 19 Euro sparen, wenn sie sich für ein entsprechendes Mainboard entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: AMD, Gigabyte, Chipsatz, Mainboard
Quelle: www.tech-review.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2011 16:25 Uhr von Borey
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Bis zu 19 €?

Man strafe mich lügen, aber ist das nicht .. sehr sehr wenig bei nem pc für 500 - xxxx €? :-$
Kommentar ansehen
31.08.2011 16:29 Uhr von Randall_Flagg
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
19 € ist aber recht wenig wenn man dafür auf die höhere mögliche Bandbreite von USB 3.0 und S-ATA 3 verzichtet :/
Kommentar ansehen
31.08.2011 16:40 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind bei 67 EUR für das günstigste A75-Board satte 28% Preisdifferenz. Wo ist Dein Problem?

Ausserdem ist es schön mal in die "Besser"-Richtung getäuscht zu werden.

@Autor

Die Überschrift ist Quatsch! Gigabyte verbaut keinen "falschen" Chipsatz, sondern lediglich einen anderen, höherwertigen als man anhand des Board-Namens vermuten würde.
Kommentar ansehen
31.08.2011 17:36 Uhr von Babykeks
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ ruckzuckzackzack: Sorry, aber ich hab echt se @ ruckzuckzackzack: Sorry, aber ich hab echt selten so einen dämlichen Vergleich gelesen.

Warum machst Du Dir die Mühe und schreibst so einen Blödsinn?

Siehst Du es als Deine Aufgabe an, Hartz4-Empfänger anzulocken, dass sie Kommentare zu allen möglichen News abgeben, die nichts mit Hartz4 zu tun haben?

Oder wurde Dein Hartz4 gekürzt und Du musst das jetzt jedem erzählen - egal ob ers hören will oder nicht?!

Rätselhaft... ^^
Kommentar ansehen
31.08.2011 17:40 Uhr von Shik
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir die News bitte mal jemand erklären? Irgentwie kann ich gerade nicht ganz folgen. Sie verbauen statt einem A55 Chipsatz jetzt einen A75. Soweit so gut. Nur wieso muss der käufer jetzt auf SATA3 und USB3.0 verzichten? Unterstützt das sowohl der A55 als auch der A75 Chip nicht oder nur einer der beiden? Oder kann der A75 das eigentlich, aber es wurde deaktiviert und als low budget board verkauft? Und man kann 19 Euro sparen... schön, nur 19 Euro wo von? Einem "richtigen" A75 Chipsatz Board mit den Funktionen oder wie jetzt?
Kommentar ansehen
31.08.2011 19:57 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jean_Luc_Picard: leider erklärt auch die quelle nicht, was genau am a75 höherwertig sein soll als am a55. ich hätte usb3 und sata3 für herausragenden features gehalten, aber anscheinend muss es da noch irgendwas anderes geben. die quelle ist mist, denn anscheinend haben die auch keine ahnung.

geil finde ich auch die verwendung von "scheinbar" in der quelle - mit der deutschen sprache haben die es also auch nicht so... :-)
Kommentar ansehen
31.08.2011 19:58 Uhr von Pilot_Pirx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
A75 kann es eigentlich (Sata3+USB3): A55 nicht, der könnte es nur mit Zusatzchips

Wenn diese Mainboards "es" nicht "können" braucht Gigabyte eigentlich auch nicht "explizit darauf hinweisen"
sehr komisch

[ nachträglich editiert von Pilot_Pirx ]
Kommentar ansehen
31.08.2011 20:38 Uhr von Metaln00b
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Momentan sind für mich die NEWS irreführend :D
Kommentar ansehen
01.09.2011 10:31 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
logisch: Die beiden Chipsätze sind sehr wahrscheinlich pinkompatibel und so lohnt es kaum den billigeren einzukaufen bzw. es gibt Lieferengpässe. Neben den sowieso weggelassenen Sachen wie 6G/s SATA und USB 3.0 bleibt noch das FIS-Based Switching. Das lohnt aber nur wenn man mehrere Festplatten zusammen geschaltet hat. Es spielt also für Ottonormalschrauber absolut keine Rolle.
Kommentar ansehen
01.09.2011 11:30 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ruckzuckzackzack: "...19,- euro?

das ist ja so als wenn porsche sagt:

wir bieten ihnen das cayenne spezial modell "hartz IV" mit 3.000,- euro sonderrabat an. allerdings müssen sie dann auf motor, klimaanlage, interieur und carosserie verzichten."

sowas gibts, allerdings beim cayman und nur dass er nicht 3000 euro weniger kostet sondern eher mehr ;)

http://www.evo-cars.de/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?