31.08.11 15:07 Uhr
 784
 

BMW will mit Wärmeenergie-Rückgewinnung noch effizienter werden

Der Münchner Hersteller BMW arbeitet mit Hochdruck an einem Meilenstein bei der Energieeffizienz.

Das Vorbild liefert ein Dampfprozess, der bereits erfolgreich in Kraftwerken umgesetzt wird.

Mit der neuen Turbosteamer-Technologie soll es möglich sein, die ansonsten verschwendete Wärmeenergie wieder zu verwenden.


WebReporter: Annaberry
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: BMW, Energie, Technologie, Rückgewinnung, Wärmeenergie
Quelle: www.pkwradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2011 15:07 Uhr von Annaberry
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Super, dass BMW immer weiter nach vorne denkt und dafür sorgt, dass unsere Autos immer besser werden.
Kommentar ansehen
31.08.2011 16:06 Uhr von jetjones
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Noch: weniger konntest du dazu nicht schreiben?!
Kommentar ansehen
31.08.2011 17:30 Uhr von David_blabla
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ähmmmm, Neu ist das aber nicht... In meinem Auto - BMW gibt es einen Knopf (Restwärme), der das Auto bei ausgeschaltetem Motor noch heizt. Das ist doch hiermit gemeint, oder? Und das Auto ist BJ 2005 ^.-
Kommentar ansehen
31.08.2011 17:44 Uhr von jetjones
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube es funktioniert so:

Die Restwärme wird verdichet, eine Dampfmaschine wird angetrieben, die über einen Generator eine UV-Lampe mit Strom versorgt. Diese UV-Lampe strahlt ein kleines Gemüsebeet an, wodurch ein safiger Kohlkopf heranwächst. Groß und saftig, wird dieser wiederum weiterverarbeitet, einem Hamster per Zwangsfütterung verabreicht, der dadurch wenige Zeit später furchtbar anfängt zu furzen. Die Saugglocke am Hinterteil des Hamsters saugt das Methangemisch ab, bereitet es auf und gibt es als Autogas der Verbrennung bei...oder so ähnlich :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?