31.08.11 14:50 Uhr
 474
 

10.000-Euro-Gebot für Flug über AKW: Terror-Vorbereitung oder Sicherheitstest?

Drei unbekannte Männer, zwei davon möglicherweise Libanesen, haben einem Sportpiloten in Bad Pyrmont 10.000 Euro für einen Flug über das Atomkraftwerk Grohnde geboten.

Als dieser das Angebot mehrfach abgelehnt hatte, gaben sich die Männer als Mitarbeiter einer Kölner TV-Produktionsfirma aus. Sie behaupteten, ihr Anliegen sei ein Sicherheitstest gewesen, die Sendung werde im Herbst vom ZDF ausgestrahlt.

Die "Pyrmonter Nachrichten" gingen dem nach und erfuhren von der Pressestelle des ZDF, dass der Sender keinen solchen "Testauftrag" erteilt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Terror, Flug, AKW, Vorbereitung, Gebot
Quelle: www.dewezet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 12:59 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Terror": Klar, die bringen bekanntlich immer das eigene Kamerateam mit...
Kommentar ansehen
18.09.2011 22:50 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso lehnt der Hobbypilot dieses Angebot nur ab, anstatt die Polizei zu informieren?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?