31.08.11 14:23 Uhr
 13.519
 

Führerschein wird immer unbeliebter bei der Jugend

Der "Lappen" bei der Jugend ist out. Von 2007 bis 2010 absolvierten elf Prozent weniger Männer bis 24 Jahre und zehn Prozent weniger Frauen die Fahrerlaubnis. Vor allem Fahrlehrer und Autoverkäufer leiden unter diesem Trend. Stattdessen werden Fahrrad und öffentlicher Nahverkehr immer beliebter.

Ursache sei der Niedergang des Autos als Statussymbol. Diese Entwicklung lässt sich vor allem in den Städten feststellen. Dort sind heute Smartphones und Tablet-Computer wichtiger. Auf dem Land hingegen ist der Führerschein immer noch als "Eintrittskarte zur Freiheit" sehr beliebt.

Der Radanteil an zurückgelegter Strecke hat sich so in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Bei vielen jungen Erwachsenen spiele auch das neue Körperbewusstsein eine Rolle. Die Bahn profitiere ebenfalls von der Entwicklung. Der angebotene App-Service erweise sich großer Beliebtheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Jugend, Führerschein
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

73 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2011 14:23 Uhr von sicness66
 
+91 | -4
 
ANZEIGEN
Die ganze Entwicklung am Körperbewusstsein, Stadtentwicklung und App-Service festzumachen, greift mir viel zu kurz. Hier wird zwar kurz das Thema Kosten angeschnitten. Stellt sie für mich die Hauptursache dar. Viele können sich einen Führerschein gar nicht mehr leisten. Denn wenn das Auto an Statussymbol verliert, heißt das ja nicht im Umkehrschluss, dass ich keinen Führerschein machen brauche.
Kommentar ansehen
31.08.2011 14:33 Uhr von Jaecko
 
+152 | -1
 
ANZEIGEN
Die Ursache ist (nicht sei) die Preisentwicklung.
Wieviel kostet denn jetzt ein Führerschein?
Wieviel kostet denn jetzt ne Ladung Sprit?
Wenn die heutige Jugend genau so "heizt" wie damals, dann kommen die mit 100 EUR nicht weit.
Kommentar ansehen
31.08.2011 14:34 Uhr von Jlaebbischer
 
+139 | -5
 
ANZEIGEN
Dürfte aber auch dran liegen, dass sich kaum noch junge Leute den Führerschein leisten können...
Kommentar ansehen
31.08.2011 14:45 Uhr von Pils28
 
+66 | -3
 
ANZEIGEN
In Städten sind Autos auch nicht immer sinnvoll. Ich fahre fast überall in der Stadt mit dem Rad hin. Spart Parkplatzsuche und oft auch Zeit.
Kommentar ansehen
31.08.2011 14:47 Uhr von xevii
 
+71 | -20
 
ANZEIGEN
Lappen kostet ~ 1200 € + Zeit

Wenn kein Support von zu Hause spart man für 1200 Ocken schon kräftig lange. "1200/400=3 Monate REWE"

Ja.... Fick Dich wer so denkt...

Dann kauft man sich ein Lowbudget Auto. (Wieder so ~ 3 Monate Rewe; FU)

Das schluckt aber wie Olaf und will Repariert werden wie Sven. = Ich arbeite nur noch fürs Auto

Ich glaube nicht, dass das Auto an sich als Status verliert, ich denke es liegt eher daran, dass das Auto nicht mehr so wirklich erreichbar ist für einen jungen Menschen.
Dadurch vermeintlich wird es abgewertet. Aber hat man dann ein Auto... Uhu..

I <3 Car.
Kommentar ansehen
31.08.2011 14:52 Uhr von ManiacDj
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird einfach zu TEUER!!!! Man man wenn ich sowas lese "Körperbewusstsein" die meisten die man sieht sind sich bewusst das der Körper doppelt so breit wie hoch ist...
Ab 1.500€ minimum ist man nur für die Prüfung dabei kann sich aber auch schnell auf 2.500€ hochschieben. Dann Sprit.
Allein für die Arbeit muss ich zur Zeit 150€ einplanen. Bahn ist keine alternative da die zu oft hier ausfällt oder zu spät kommt.
Und dann hat man immer noch nicht die Kosten für ein Auto (800 bis ende offen) Versicherung, und den ganzen Mist den man sonst so braucht wie Öl, Winterreifen, Scheibenwischer usw usf.
Da kommt ein Handy mit 400€ wesentlich günstiger weg...
Kommentar ansehen
31.08.2011 14:53 Uhr von Hodenbeutel
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin 21 und hab auch keinen Führerschein, einfach weil es sich bisher nicht gelohnt hätte, durchschnittlich bin ich mit Bus und Bahn im moment günstiger unterwegs als wenn ich Zeit und Geld in nen Führerschein und am ende auch noch in ein Auto investiere... in ein oder zwei Jahren werde ich mich vermutlich auch an den Führerschein wagen, ein "Statussysmbol", habe ich darin allerdings nie gesehn, sondern nur eine möglichkeit von A nach B zu kommen, und solange ich nicht täglich städtereisen machen muss, sondern fast nur in meiner Heimatstadt und deren umkreis unterwegs bin tut es der Nahverkehr.
Kommentar ansehen
31.08.2011 14:56 Uhr von Bruno2.0
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: Würde es auch eher daran festmachen das sich die Jugendlichen sich den Führerschein einfach nicht mehr leisten können/wollen.

und das Auto wird auch nicht wirklich billiger eher im Gegenteil was die Verbrauchskosten angeht.
Kommentar ansehen
31.08.2011 14:57 Uhr von Hugh
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Ich habe mal in einer Fahrschule gearbeitet und kann den Trend bestätigen. Ich sehe zwei Gründe:

1.: Das Interesse als solches ist tatsächlich deutlich geringer. Man merkt es vielen Fahrschülern an, dass sie das Ganze eigentlich nicht interessiert.

2.: Der Preis. Leider ist es so, dass die Fahrschulen tatsächlich trotz des hohen Preises kaum über die Runden kommen. Wer es nicht glaubt, sollte mal ein halbes Jahr in einer Fahrschule arbeiten. Es gibt nicht wenige Fahrschulen, die sich von einem zum nächsten Monat hangeln.

Tja, und das zusammen genommen ist natürlich eine schlechte Mischung.
Kommentar ansehen
31.08.2011 14:57 Uhr von Slom
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
1200? Bin 21 und hatte püntklich zum 18. meinen Lappen...2100 bezahlt (einmal durchgefallen) meine Brüder (2) 1800...

Ich wohne im Sauerland und da muss man schon sehr sehr weit fahren um eine Fahrschule zu finden die so billig ist...
Kommentar ansehen
31.08.2011 15:03 Uhr von Mankind3
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
slom: die Preise schwanken in Deutschland sehr stark, je nachdem wo man wohnt.
Kommentar ansehen
31.08.2011 15:13 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Slom: In grösseren Städten, wo teilweise Fahrsulen nebeneinander liegen, muss man teilweise wirklich so wenig Zahlen. Der Konkurrenzdruck halt

Bei mir warens etw 1500€, wobei ich glaub ich nur relativ wenige Zusatzstunden zur Pflicht brauchte und gleich bestanden hatte.
Kommentar ansehen
31.08.2011 15:22 Uhr von gravity86
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Marketing: Die Fahrschulen sollten einfach mal eine colle Fahrschul-App entwickeln. Mit der App könnte man lernen, den Lernfortschritt in level unterteilt dokumentieren, die Kosten überwachen, die gefahrenen Strecken wehrend der Fahrstunden "tracken" und mit anderen Fahrschülern kommunizieren und das level vergleichen.

Wetten dan boomt´s wieder in der Branche ;-)

Ach ne, ich vergaß, der Lappen ist dann trotzdem einfach noch zu teuer für die meisten Jugendlichen...
Kommentar ansehen
31.08.2011 15:26 Uhr von SN_Spitfire
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Körperbewusstsein? Getreu dem Motto. Ich fahr lieber mehr mit dem Fahrrad, weils angeblich gesünder ist?
Seltsame Logik.
Aber grundsätzlich fängt alles so an.
Mit Ach und Krach den Führerschein sich leisten und dann die größten Kosten überhaupt nicht betrachten.

Auto fahren ist leider teurer geworden. Die Entwicklung ist also nicht großartig verwunderlich.
Kommentar ansehen
31.08.2011 15:28 Uhr von Pommbaerle
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Allerdings schade dass für die meisten Arbeitsstellen immernoch ein Führerschein gefordert wird.
Der Arbeitslosigkeit bei 20-30 Jährigen wir das sicherlich nicht helfen.
Kommentar ansehen
31.08.2011 15:30 Uhr von Finalfreak
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Auto ist auch teuer: Ich hatte für den Schein 900€ bezahlt, das ist noch relativ günstig.
Für mein erstes Auto, waren 2900€ fällig, Versicherung belief sich damals auf 120€ pro Monat, oder anders gesagt, ein Drittel meines Lehrlingsgeldes.
Und dann kommt noch der Sprit hinzu ...
Kommentar ansehen
31.08.2011 15:32 Uhr von CrazyWolf1981
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2011 15:32 Uhr von Nebelfrost
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
stumpfsinnige augenwischerei. alles wird wieder mal schöngeredet, während von den wahren ursachen der missstände in diesem land abgelenkt wird. ich kenne viele im alter von etwa anfang/mitte 20, die keinen führerschein oder auto haben. und bei allen hats den selben grund: geld!

nicht ein einziger von denen hat jemals irgendwas davon erzählt, dass er keinen bock hätte, ein auto zu haben oder weil er führerscheine und autos out fände, geschweige denn hat jemals irgendeiner was von neuem körperbewusstsein und so einen unsinn gefaselt.

alle in dem alter, die ich persönlich kenne, wünschen sich ein auto und einen führerschein und sind jedesmal absolut frustriert, auf öffentliche verkehrsmittel oder andere, die sie im auto mitnehmen, angewiesen zu sein. das problem ist aber, dass sie einfach das geld nicht haben. ein führerschein kostet heute etea 1500 euro. hinzu kommt noch, dass ein führerschein alleine meist nicht viel bringt. danach braucht man auch ein eigenes auto und selbst wenn es nur eine gebrauchte kleine karre für 2000 bis 3000 euro ist. hinzu kommen schließlich noch regelmäßige kosten für steuer und KFZ versicherung. vor allem letztere ist auch nicht gerade wenig. von den spritkosten der derzeitigen benzinpreise ganz zu schweigen. das ist alles geld, das in die tausende geht und das einfach bei vielen jungen leuten nicht da ist.

hierin liegt doch die wirkliche ursache. alles andere ist augenwischerei und hat nichts mit der realität zu tun.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
31.08.2011 15:35 Uhr von kadinsky
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Bin: schon vor zwei jahren aufs rad umgestiegen, erstens spar ich ein haufen kohle, durch täglich 10km arbeitsweg bin ich sehr viel fitter geworden und für längere wege nehm ich die bahn oder ne fahrgemeinschaft, ich hab natürlich den vorteil, dass ich in holland wohne...
Wenn man in deutschland eine bessere infrastruktur für radfahrer aufbauen würde, dann würden bestimmt noch viel mehr ihr auto verkaufen, aber wer will das schon in deutschland....
Kommentar ansehen
31.08.2011 15:42 Uhr von AnotherHater
 
+11 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2011 16:09 Uhr von Mr.Krabbe
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
lappen: geh zum Bund und mache ihn da.
Kommentar ansehen
31.08.2011 16:23 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
öffentlicher nahverkehr schön und gut aber welches unternehmen stellt mitarbeiter ohne führerschein ein? das ist doch wohl eher die ausnahme.
Kommentar ansehen
31.08.2011 16:26 Uhr von bl0bber
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
die spinnen ja auch wenn man schon für ein mokick-lappen (!) über 400€ zahlen soll....
Kommentar ansehen
31.08.2011 16:39 Uhr von kadinsky
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ JesusSchmidt: das is ja wohl quatsch, wenn man kein fahrzeug für den job benötigt, glaub ich kaum, dass es irgend einen arbeitgeber juckt, ob du mit dem rad oder dem auto zur arbeit kommst....
Kommentar ansehen
31.08.2011 16:43 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Führerschein wird immer unbeliebter man kann auch sagen:

"Jugend wird immer ärmer"

Aber offenbar sieht die FTD da keinen Zusammenhang. Die wissen nur, wofür Eurobonds vermeintlich gut sind.

Wenn ich zurückdenke, was wir als Schüler und Studenten damals verdient haben, Führerschein mit 18 und Zweit- bzw. Drittautos in den meisten Familie quasi Standard war - und dies mit der Situation der jungen Leute heute vergleiche, muss ich über die Gründe der Führerschein-Abstinenz nicht lange nachdenken...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]

Refresh |<-- <-   1-25/73   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?