31.08.11 12:56 Uhr
 631
 

USA/New York: Eine Richterin hasst ihren Job

Carol Feinman wurde im Januar zur Zivilrichterin gewählt und sollte in dieser Position 125.000 US-Dollar verdienen. Jedoch wurde sie kurz nach Amtsantritt zu einem Strafgericht in der Bronx versetzt, da man dort mit der Masse der Fälle überfordert war.

Feinman hatte bis dahin keinerlei Strafprozesserfahrung, sie hatte zuvor 25 Jahre lang als Verwaltungsrichterin gearbeitet. Feinman sei "unglücklich über ihren Job", schreibt die "New York Post" in Berufung auf eine ungenannte Quelle. So unglücklich, dass sie vor für einen handfesten Skandal sorgte.

Mehrere Verbrecher ließ die 57-Jährige einfach laufen, darunter einen 45-jährigen Berufskriminellen, der in einer Kirche in der Bronx einen Safe geknackt hatte. Als Urteilsbegründung gab sie an, dass ein Verbrecher von seinem Kaliber schlau genug gewesen wäre, Handschuhe zu tragen.


WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, New York, Job, Richter, Verbrecher
Quelle: www.nypost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2011 14:18 Uhr von IfindU
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau unterstellt der Menschheit Intelligenz, das kann nicht gut gehen.
Kommentar ansehen
19.10.2011 18:57 Uhr von pillum
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist: ein Berufskrimineller?

Muss er auch Steuern zahlen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?