31.08.11 11:04 Uhr
 131
 

Studie: Die Deutschen sehen das Bezahlen per Handy immer noch skeptisch

Die Art, die Rechnung per Handy zu bezahlen, hat in Deutschland immer noch einen schweren Stand. In einer Studie wurde festgestellt, dass ein großer Teil der Befragten darin nur wenig Sinn sehen.

Laut einer Studie der Beratungsfirma Faktenkontor und des Marktforschungsinstituts Toluna würden 45 Prozent der Befragte ihre Rechnungen nicht mit dem Handy bezahlen wollen. Allerdings waren dies bei einer Befragung im März noch 15 Prozent mehr.

Als größten Ablehnungsgrund für das Bezahlen per Handy gaben 47 Prozent an, dass für sie das Zahlen mit EC-Karte oder mit Bargeld weitaus bequemer wäre. Eine Fehlbuchung oder Datenmissbrauch befürchten 42 Prozent. 56 Prozent der Deutschen glauben, dass sich das Bezahlen per Handy nicht durchsetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Studie, Handy, Umfrage, Bezahlen
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2011 11:18 Uhr von ManiacDj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: die Technik irgendwann soweit Sicher ist das da keiner mehr bedenken hat ist das bestimmt kein Problem.
Außerdem gibts noch viele PrePaid Handys allein dadurch wird sich das zur Zeit nicht durchsetzen.
Kommentar ansehen
31.08.2011 11:49 Uhr von Borey
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Denke mal diese "allerdings waren dies bei einer Befragung im März noch 15 Prozent mehr" kommen daher, dass man diesesmal irgendwelche anderen 25 Mann gefragt hat. :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?