31.08.11 10:49 Uhr
 306
 

Mozilla passt die Firefox-Oberfläche an Android an

Um weiter auf dem Smartphone- und vor allem auf dem Tablet-Markt Fuß fassen zu können, hat Mozilla jetzt die Oberfläche seines Browsers Firefox an die Display-Größe von Tablets mit dem Betriebssystem Android angepasst.

Da bei Tablets die Größe des Displays um einiges größer ist, als bei einem Smartphone, haben die Entwickler mehr Möglichkeiten, visuelle Elemente zu platzieren. Die Tabs werden dadurch an der linken Seite des Browsers angezeigt, wenn man das Tablet quer benutzt.

Wenn man das Tablet hochkant hält, verstecken sich die Tabs im Menü, um der Darstellung der Webseite den größtmöglichen Platz zu bieten. Anders ist die Sache bei einem Smartphone. Dort verschwinden die nicht benötigten Elemente gänzlich. Beim Design hat man sich an die Google-Richtlinien gehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Design, Android, Firefox, Tablet, Mozilla, Oberfläche
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2011 10:51 Uhr von ManiacDj
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird: einige FireFox Fans freuen ;)
Kommentar ansehen
31.08.2011 11:04 Uhr von leerpe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ManiacDj: Das sehe ich genauso:-)
Kommentar ansehen
31.08.2011 14:26 Uhr von ChampS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut gut ! *Freu* :O

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?