31.08.11 07:10 Uhr
 345
 

Berlin: Bode-Museum muss wegen hohem Andrang Besucher nach Hause schicken

Die Ausstellung "Gesichtern der Renaissance" im Berliner Bode-Museum findet ein enormes Interesse in der Öffentlichkeit. Der Andrang für die Schau ist so groß, dass Besucher bereits am Mittag abgewiesen werden mussten.

Auch im Internet ist der Vorverkauf für die Tickets sehr beliebt. Einige Male brach der Server des Museums am gestrigen Dienstag zusammen.

"Wir überlegen, die Öffnungszeiten auszudehnen. So lange wie möglich. Noch in dieser Woche wird eine Entscheidung fallen.", so die Veranstalter der Ausstellung.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ausstellung, Museum, Besucher, Andrang
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2011 08:35 Uhr von Zintor-2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse: das auch Kunst bzw. Wissen noch dazu führt das ein Andrang entsteht.
Dachte schon sowas passiert nur noch beim 400.345 Casting für DSDS usw.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?