31.08.11 06:26 Uhr
 10.144
 

Deutschland soll Mitschuld an Euro-Krise tragen

Derzeit hat die Bundesrepublik Deutschland nicht mit starken Schulden zu kämpfen. Zwar werden die Deutschen deswegen bewundert, jedoch überwiegt die Kritik bei weitem. Deutschland verantwortet nach Meinung der Kritiker die Euro-Krise mit.

Großbritanniens Ex-Regierungschef Gordon Brown zum Beispiel sieht die deutschen Banken als Verursacher der Krise, weil diese den südeuropäischen Staaten Kredite gewährte, ohne deren Bonität zu überprüfen. Nun soll Deutschland auch für die momentane Starre der Euro-Verhandlungen verantwortlich sein.

Die Diskredition Deutschlands nimmt sonderbare Formen an. Italienische Zeitungen drucken Bilder von Angela Merkel mit Hakenkreuz ab, wogegen der US-Amerikaner Michael Lewis nach einem Deutschlandbesuch die Bundesrepublik vulgär beschimpft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Euro, Wirtschaft, Kritik, Krise, Schuld
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: So steigert man die Reichweite einer Webseite
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2011 06:37 Uhr von kochtopf1
 
+23 | -27
 
ANZEIGEN
Dieser Typ im Video ist kein Idiot . Hat z.B. den Zusammenbruch der UDSSR vorausgesagt und bis ins Detail die Wirtschaftskrise 2008 usw.
Bitte ansehen
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
31.08.2011 06:39 Uhr von LLCoolJay
 
+83 | -3
 
ANZEIGEN
Stimmt ja auch: Aber bitte, liebe Engländer, US-Amerikaner, Franzosen, Italiener, etc.: Nicht "ihr Deutschen" sondern "die deutschen Banken".

Denn diese sind auch bei uns Deutschen alles andere als beliebt und kaum einer unterstützt deren Vorgehen.

Es ist wirklich schade, dass es keine internationale Plattform gibt um so etwas mitzuteilen, bzw. sie nicht von genug Menschen genutzt werden würde.

Die einseitige Berichterstattung der Medien ist zum kotzen, egal ob in DE oder sonstwo.
Kommentar ansehen
31.08.2011 06:43 Uhr von xeniu
 
+57 | -10
 
ANZEIGEN
Ich sag nur eins: „Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen.“ -Robert Lembke
Kommentar ansehen
31.08.2011 06:56 Uhr von kochtopf1
 
+13 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2011 07:10 Uhr von wuwuland
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Diskredition?! Diskredition?!


meinstest du nicht eher Diskreditierung?

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
31.08.2011 07:10 Uhr von Jaegg
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
seit wann hat deutschland nicht mit starken schulden zu kämpfen? nur weil es nicht sonderlich oft erwähnt wird in unseren verlässlichen medien? lol
Kommentar ansehen
31.08.2011 07:15 Uhr von T.P.
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland Sündenbock & eierlegende Wollmilchsau. Ist wie im Job, mach stets alles und am Ende bekommst du in den Arsch getreten. Da der deutsche Michel aber bekanntlich nicht aufmuckt (das schickt sich nicht), kann man es ja mit uns machen.
Kommentar ansehen
31.08.2011 07:16 Uhr von wuwuland
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@Jaegg: Klar hat Deutschland Schulden,

Aber soweit ich weiß haben wir keine fremdländischen Gläubiger, oder nur sehr sehr wenige!

Unsere Regierung pumpt meist ihr eigenes Volk an, Bundesschatzbriefe etc. bevor sie einen Kredit bei anderen europ. Ländern nimmt.
Kommentar ansehen
31.08.2011 07:27 Uhr von mort76
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
xeniu, die Banken bekommen unser Geld geschenkt, verdient haben sie es nicht.
Das Volk verdient nichts und bekommt von seinen Herrschaften nichtmal Mitleid.
Neidisch kann man hier nur auf die Reichen sein, aber für die verdienen WIR das Geld.
Kommentar ansehen
31.08.2011 07:29 Uhr von BalloS
 
+32 | -7
 
ANZEIGEN
Damit ist doch das weitere Vorgehen klar: oder immer noch nicht Frau Merkel ???

Wenn da noch ein Cent in andere Länder gepumpt wird, ist das wieder einmal ein klares Zeichen für die Unfähigkeit unserer Regierung.

Wir schmeissen die Milliarden mit vollen Händen in die Länder und werden zum Dank als Nazis beschimpft.

Die Milliarden sollten dann wohl mal lieber im eigenen Land bleiben und dem deutschen Volk helfen. Gründen wir halt wieder unsere eigene Währung und lassen die anderen doch ihre Probleme selber lösen.

Wie heisst es so schön:

Wer nicht will, der hat.


Und wer seine Geldgeber beschimpft sollte sich nicht wundern, wenn der Geldhahn plötzlich zu ist und die Quelle versiegt.
Kommentar ansehen
31.08.2011 07:36 Uhr von Andreyxz
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
keine schulden?? also soweit ich informiert bin, sind wir selber hoch verschuldet und kommen da nimmer raus. Merkt man doch an den stets erhöhten steuern, sonst würds noch schneller Bergab gehen. Klar gabs auch mal Steuererleichterungen, aber kurz davor oder danach gabs bei was anderem ne kleine Eröhung, meist aber nur nebenbei von den MEdien erwähnt. Aber die meisten Deutschen glauben immer noch das es Deutschland gut geht.
Kommentar ansehen
31.08.2011 08:00 Uhr von mort76
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Andreyxy, kommt halt immer auf die Situation an:
wenn das schnöde Volk was will, sind wir hochverschuldet, da wird gespart, gestrichen und verweigert.
Wenn die Oberschicht was will, sind die Kassen auf einmal wieder voll...bis das Volk wieder was will, und so weiter, und so fort...na, Hauptsache, die Herrschaften haben ihren Spaß dabei- wir brauchen dringend mehr Millionäre, bis jetzt hat sich deren Anzahl ja nur verdoppelt...
Kommentar ansehen
31.08.2011 08:07 Uhr von mort76
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
ImmerNurIch, wenn du dich mal zurückerinnerst: unsere Qualitätspresse hat mit ähnlich ekelhafter Berichterstattung das ganze Spielchen angefangen:
die Schuld wurde von der Springerpresse den ganz normalen Bürgern in die Schuhe geschoben. Unsere Hetzpresse war keinen Deut besser.

Das blieb in Griechenland auch genausowenig verborgen wie hierzulande die Hitler-Merkel-Karikaturen (auf einmal sind solche Karikaturen auch wieder etwas gaaanz schlimmes- hätten sie mal besser Mohammed karikiert, dann könnte man sich jetzt wieder über die humorresistenten Moslems aufregen, aber wenn es einen selber trifft, wird natürlich herumgezetert...)
Kommentar ansehen
31.08.2011 08:30 Uhr von CrazyWolf1981
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben: nicht mir Starken Schulden zu kämpfen?
Aktuell 1962 Mrd. Darauf soll man jetzt stolz sein?
Kommentar ansehen
31.08.2011 08:42 Uhr von andybig71
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: Ist doch kein Wunder damit soll uns doch wieder schlechtes Gewissen gemacht werden damit wir "Deutschland" noch n bischen Geld in den Topf legen
Aber da wird unsere "hinsprint Weltmeisterin" ANGIE bestimmt noch was Übrig haben
Kommentar ansehen
31.08.2011 08:56 Uhr von Serverhorst32
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
dumme deutsche eben 1. Haben wir selbst unglaubliche Rekordschulden die wir niemals bezahlen werden können (siehe Bund der Steuerzahler)

2. Sind wir doch eh schon die Zahlidioten der gesamten EU und zahlen nicht nur am meisten ein sondern finanzieren auch noch den Griechen ihre kürzlich zugelegten Goldvorräte oder kaufen den PRIVATBANKEN ihre Schulden ab...

Dafür werden wir dann auch noch angegriffen und mit Nazis gleichgesetzt ... tja wir lassen uns eben ALLES gefallen. Ich bin dafür, dass wir an die Amerikaner und Italiener für diese Beleidgungen Entschädigungen bezahlen.
Kommentar ansehen
31.08.2011 09:09 Uhr von Diddlhasser
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Schlicht falsch! Der Beginn der Meldung ist schlicht falsch:

------------------------
"Derzeit ist die Bundesrepublik Deutsch