30.08.11 19:48 Uhr
 224
 

Rosneft und Exxon wollen gemeinsam Öl in Antarktis fördern

Die zwei Öl-Konzerne Rosneft und Exxon haben vor, gemeinsam Erdöl in der Antarktis zu fördern.

Die amerikanisch-russische Kooperation hätte zur Folge, dass in der Zukunft bis zu 3,2 Milliarden Dollar in das Vorhaben investiert werden.

Gleichzeitig plane das staatliche Unternehmen Rosneft auch im schwarzen Meer nach Öl zu suchen. Für die Russen bedeute das, dass sie bis zu zwölf Milliarden Euro in das Projekt stecken würden, so Regierungschef Wladimir Putin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Öl, Antarktis, Arktis, Ölförderung, Rosneft
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spirituosenwettbewerb: Gin von Aldi gehört zu den besten der Welt
Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2011 19:53 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
nee: lasst da mal lieber shell und bp ran - die antarktis ist doch noch unberührte natürlich reine natur - die muss schnellsten zerstört werden, damit die menschheit weiter 10t suv fahren kann

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streit um Polens Justizreform - EU-Kommission leitet Verfahren ein
US-Präsident Donald Trump legt Polizisten mehr Gewalt nah
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?