30.08.11 15:41 Uhr
 62
 

USA/Handynutzung: Weniger Gespräche, mehr SMS

Verschiedene amerikanische Studien verzeichnen einen anhaltenden Rückgang von Telefongesprächen, wie die "Huffington Post" berichtet. So telefonierten die Amerikaner im letzten Jahr etwa 77 Minuten pro Monat weniger als im Jahr 2009.

Der "Gewinner" hingegen scheint die Kurznachricht zu sein: Rund 500 SMS verschickt der Amerikaner im Durchschnitt.

Teenager verschicken im Monat durchschnittlich 3.339 Kurzmitteilungen, ihre Telefonate gingen gegenüber 2009 um 14 Prozent zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsechode
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Handy, SMS, Nutzung
Quelle: www.newsecho.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2011 15:49 Uhr von Pils28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei geht anrufen viel schneller und besser. Pro Sms kann man meist etwa 1min telefonieren. Das lässt bestimmt 5 Rückfragen zu und ist irgendwie viel netter. Also ich schreibe mittlerweile fast agr keine Sms mehr.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?