30.08.11 13:36 Uhr
 252
 

Volkswagen ist die neue Nummer 1 der Autobauer

Laut einer Studie der Untersuchung des Center of Automotive Management (CAM), die jährlich erscheint, ist nun der VW-Konzern der leistungsstärkste Autobauer der Welt.

Im Jahr 2009 war Toyota noch Platz 1 gewesen, der aufgrund von Qualitätsproblemen auf Platz 8 rutschte. Der Leistungsindex, auch Automotive-Performance-Index (API) genannt, wird aus bestimmten Faktoren bestimmt.

Diese beinhalten die Finanzergebnisse, der Erfolg am Markt sowie die Innovationsleistung. Dabei schnitt Volkswagen besonders gut ab, wobei die Innovationsleistung mit Abstand die beste war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: george_kl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Welt, VW, 2010, Leistung, Autobauer
Quelle: www.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2011 13:36 Uhr von george_kl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Volkswagen-Konzern wird sich sicherlich über diese Meldung freuen. Allerdings frage ich mich, ob VW auch die Nummer 1 wäre, wenn Toyota keine Qualitätsprobleme mit seinen Autos hätte.
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:08 Uhr von DP79
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was: ist mit GM? Die waren doch - trotz Insolvenz - nur knapp hinter Toyota und deutlich vor Volkswagen????
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:49 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das insolvente GM besitzt doch an sich nur noch: Chevrolet und Opel. Bei etwa 135Mrd Umsatz fahren sie jährlich etwa 30-40Mrd Schulden ein und sind gerade erst aus der Insolvent und verstaatlichung heraus. Also nicht wirklich ein blühendes Unternehmen. Und mit Innovation braucht man wirklich gar nicht erst anfangen.
Kommentar ansehen
30.08.2011 16:07 Uhr von Baran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volkswagen: LOL

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?