30.08.11 13:10 Uhr
 991
 

Sieht sich Ursula Von der Leyen als Nachfolgerin von Angela Merkel?

"Mein Ziel sind die Vereinigten Staaten von Europa": So äußerte sich vor kurzem Ursula von der Leyen. Mit dieser Aussage wolle sich die Bundesarbeitsministerin in Gedächtnis rufen, wird ihr nun aus verschiedenen Kreisen in der CDU vorgeworfen.

Von der Leyen mische sich seit einiger Zeit auch in die Europapolitik ein und machte vor einiger Zeit mit ihrem Vorschlag Furore, Griechenland nur noch Geld zu leihen, wenn das Land sein Gold als Sicherheit hinterlege. Nach Ansicht des Magazins "Der Spiegel" wolle sie sich somit als Merkel-Nachfolge empfehlen.

In dem politischen Magazin rechtfertigte sich Von der Leyen und sagte, dass sie der Politik der Kanzlerin nicht in die Parade fahren wolle und im Gegenteil Merkels Politik bewundere. Nach Meinung Von der Leyens sei die Aufgabe ihrer Generation, ein vereintes Europa zu schaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Angela Merkel, Gold, Schuldenkrise, Ursula von der Leyen
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2011 13:28 Uhr von Didatus
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
von der Leyen hat einen an der Klatsche: Wenn die Kanzlerin wird, wander ich wirklich aus. Die hat doch schon mehrfach bewiesen, dass die von der heutigen modernen (technischen) Welt keine Ahnung. Da spielt es auch keine Rolle, wenn sie wirtschaftlich oder politisch Ahnung haben sollte (was ich nicht beurteilen kann). Wer ernsthaft behauptet, man bräuchte Internetsperren und dass diese wirksam wären, beweist einfach nur, dass er keine Ahnung vom Internet hat und auch keine Ambitionen zeigt sich mit dem Thema zu beschäftigen. Moderne Medien sind in der heutigen Zeit aber ungemein wichtig und wer sich dem verschließt hat in einer höheren Position, wo es darum geht Deutschland zu leiten und/oder zu repräsentieren, nichts verloren.
Kommentar ansehen
30.08.2011 13:36 Uhr von Tattergreis
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Albtraum: Und ich armer Irrer dachte es gibt in unserem Saustall in Berlin keine Steigerung des Wahnsinns mehr.
Kommentar ansehen
30.08.2011 13:54 Uhr von Cosmopolitana
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Sie übt sicherlich schon zuhaus vor dem Spiegel den Eid, den jeder Bundeskanzler nachsprechen muss. :)
Kommentar ansehen
30.08.2011 13:59 Uhr von skullx
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Bloß nich Dann doch lieber weitere 4 Jahre mit der Merkel.

(ich hab nich viel ahnung von politik, aber ein bundeskanzler kann ja maximal 8 jahre sein amt ausüben, oder?)
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:00 Uhr von Krawallbruder
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gebärmutter der Nation hat eindeutig einen an der Waffel!

Da muss ich meinem Vorredner recht geben, der Wahnsinn kennt immer noch eine Steigerung!

Aber so ist das wenn man nun mal nur die Wahl zwischen Pest und Cholera hat!
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:11 Uhr von Mailzerstoerer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also nee Klasse Frau Leyen: die ist doch nur noch wegen der frauenquote im amt, die haut doch nur so umsich, die hat schon so manchen aus ihrem ministerium zum heulen gebracht, darunter auch gestandene kerle, die als chefin möcht ich nicht haben!
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:19 Uhr von Parker_Lewis
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:22 Uhr von sicness66
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Glaub ich nicht: Wenn Angie davon Wind bekommt, wird mal kurz in der Kiste gewühlt und eine Geschichte ausgegraben und dann ist sie weg vom Fenster. So wie Merkel alle ihre Konkurrenten beseitigt hat...
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:52 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
von der Leyen kennt da nix: 1,6 Millionen EUR: und mehr müssen für sie schon drin sein:

http://www.handelsblatt.com/...

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
30.08.2011 15:10 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Didatus: Australien evtl ??? Ich komm mit... Wenn die Kanzlerin wird heisst es nur noch SCHNELL WEG
Kommentar ansehen
30.08.2011 16:09 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ach du shize
Kommentar ansehen
30.08.2011 16:16 Uhr von TwoTurnTablez
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
We need a revolution! Wenn die "Bitch von der Huren" Kanzlerin wird, hoffe ich das die Deutschen endlich mal aufstehen und eine gewaltsame Revolution starten. Wobei ich das sowieso hoffe, unabhängig von dieser Schlampe...

PS: Seid ihr auch alle schwer pedokriminell? Ich schon, denn ich kann DNS-Sperren umgehen...... :)

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
30.08.2011 17:10 Uhr von ohne_alles
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Vereinigten Staaten von Europa... ist das ne Bewerbung bei den Bilderbergern? Damit kann man gut Kanzlerin werden.

Je besser man das eigene Volk verscherbelt, desto höhere Positionen kann man hier bekleiden.
Kommentar ansehen
30.08.2011 17:24 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hitler wollte damals auch ganz Europa zu einem Reich machen.
Und auch sonst ist das eine Verarschung beim Blick auf die Welt. Überall wollen die Völker Unabhängigkeit und sich selbst regieren. Nur in Europa nicht, da dreht man das ganze um. um alle Völker unter eine Knute zu bekommen. Und ich frage mich warum der Türkei vorgeworfen das sie Zypern besetzt haben? Sie besetzen es doch garnicht, ist eben vereinigt .^^

Den einzigen den diese Regierungsform nützt ist die Geldlobby, statts in jedem Land die Politiker zu bestechen brauchen sie nur noch in Brüssel ein paar Hanseln bestechen um überall ihre Interessen durchzusetzen.
Kommentar ansehen
30.08.2011 17:57 Uhr von derstrafer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach neeeeeeeeee: muss das sein ? solls noch peinlicher werden ? sollen jetzt alles laut lachen über uns ????? politik ist ein schmutziges geschäft
Kommentar ansehen
30.08.2011 18:30 Uhr von :raven:
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
An solchen Gerüchten, Äusserungen und Deutungen: anderer Politiker kann mna wunderbar ablesen, dass das Ganze mehr ein Wunschkonzert ist, als das es wirklich etwas mit Demokratie zu tun hat. Da werden Posten schon verteilt, da ist die "Wahl" noch fern.

Ich bezweifle sehr, dass solche Umfragen wie diese hier, wirklich mit rechten Dinegen zu gehen:

http://www.ad-hoc-news.de/...

In den USA fand bereits nachweislich Wahlmanipulation statt und in anderen Staaten auch. Warum sollte es uns hier besser ergehen?

Vielleicht findet sich hier jemand,m der mir spontan ein paar positive Dinge an Merkel darlegen kann?!?!?!?
Kommentar ansehen
30.08.2011 18:50 Uhr von Baron-Muenchhausen