30.08.11 12:25 Uhr
 572
 

USA: Barack Obamas Onkel verursacht Skandal

Wegen Trunkenheit am Steuer wurde der Onkel des US-Präsidenten Barack Obama, Obama Onyango, in der US-Stadt Framingham festgenommen. Außerdem besitzt er keine Aufenthaltsgenehmigung.

Während der Fahrt soll der Onkel einen Streifenwagen in Bedrängnis gebracht haben. Anschließend wurde er einer Alkoholkontrolle unterzogen.

Als die Polizei den Onkel fragen wollte, ob er telefonieren wolle, sagte er: "Ich denke, ich werde das Weiße Haus anrufen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Barack Obama, Skandal, Trunkenheit, Onkel
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2011 12:34 Uhr von Hodenbeutel
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
""Ich denke, ich werde das Weiße Haus anrufen.""

Ich denke, ich hätte das selbe gesagt ^^
Kommentar ansehen
30.08.2011 13:56 Uhr von Neveren
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Als die Polizisten den Onkel fragen wollte" , was? "Hat es gesagt, es wolle die Weisse Haus anrufen" ?. Wenn ihr schon News schreibt geht bitte erstma zur Schule oder zumindest in den Deutschunterricht. Hier kriegt man ja Augenkrebs -.-.
Kommentar ansehen
30.08.2011 15:33 Uhr von Neveren
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und nochmal "Als die Polizei den Onkel fragen wollte, ob er telefonieren wolle, sagte er: "Ich denke, ich werde das Weiße Haus anrufen". Ach sie wollten ihn fragen. Dh. sie hatten die Absicht, haben es aber nicht gemacht, und er hat trotzdem geantwortet ? Fail Autor again...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?