30.08.11 11:38 Uhr
 2.409
 

Papenburg: 14-jähriges Mädchen vom eigenen Vater schwanger

Ein 14-jähriges Mädchen ist nun schwanger geworden, nachdem sie jahrelang sexuell von ihrem eigenen Vater missbraucht wurde.

Das junge Mädchen sei mehr als zwei Jahre von dem 39 Jahre alten Vater missbraucht worden. Auch ihre 20 Jahre alte Schwester wurde von dem Mann über vier Jahre hinweg sexuell misshandelt.

Der Vater habe die schweren Taten bereits gestanden, gab die Polizei bekannt. Gegen den Sex-Täter wurde inzwischen Haftbefehl erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Vater, Schwangerschaft, Sexueller Missbrauch, Papenburg
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2011 12:07 Uhr von Marie52
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
vielleicht kann Wikileaks mal Name und Foto leaken: Solche Schweine verdienen das, was im Knast mit ihnen gemacht wird, wenn herauskommt, was sie getan haben!
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:56 Uhr von Serverhorst32
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2011 15:42 Uhr von Slom
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Honeipoenoekel: 2 Jahre auf Bewährung? Du weisst schon was Bewährung ist? Er brauch sich 2 Jahre lang nicht erwischen lassen und sonst absolut gar nichts -_- ne Therapie ist auch keine Strafe, dort darf er sich dann ausheulen was für ne Kindheit er hat und das alles ja gar nicht seine Schuld ist.

Betrachte mal was er gemacht hat:

- Fürsorgesicht verletzt als Vater
- Kindheit und spätere leben seiner Kinder zerstört
- dem Staat (also uns) unmengen an Kosten aufgehalst
- Menschen vergewaltigt, was eine schlimme Folter ist

Ich gehöre sicherlich nicht zu dem "primtiven Mob" der nach Blut lechzt wie du es beschreibst, aber durch so Menschen wie dir bekommt ein Vergewaltiger Strafen die keine sind und ab und zu sogar Mitleid und Entschädigungen weil sie ja eine ach so schwere Kindheit hatten.

Dieser Typ sollte Lebenslänglich (Lebenslänglich und nicht nur 25 Jahre) ins Gefägnis und dort gefälligst für die Kosten die er uns bereitet durch arbeit selbst aufkommen. Frauen und Kinder sollte er nie wieder sehen oder gar anfassen dürfen. So eine tat ist mit absolut gar nichts zu entschuldigen!
Kommentar ansehen
30.08.2011 16:53 Uhr von Serverhorst32
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Slom: Leider gehörst du aber auch zu jeder primitiven Masse. Wenn du jemanden der einen sexuellen Missbrauch begangen hat Lebenslänglich einsperren willst ...

Was machst du dann mit einem:

- Vergewaltiger
- Mörder
- Terroristen

Auch wenn es ein Verbrechen ist sollte man die Kirche im Dorf lassen und nicht ständig so tun, als hätten solche Leute tausende Menschen auf dem Gewissen und hätten die Todesstrafe oder schlimmeres Verdient.Der Typ hat eine Straftat begangen und eine Strafe verdient - Fertig.

Alles andere wie jahrzehntelange Haftstrafen, nie wieder eine Frau berühren sind genauso krank und unrealistisch wie Forderungen nach Todesstrafe oder Folter.
Kommentar ansehen
30.08.2011 20:32 Uhr von psycoman
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Serverhorst: "Was macht du dann mit einem Vergewaltiger, Mörder, Terroristen..."

Du widerspricht dir gerade selbst, denn der in der News genannte Vater ist ja wohl ein Vergewaltiger, oder was ist für dich sexueller Missbrauch der beiden Töchter?

Hoffentlich sitzt er dann eine Weile ein.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
30.08.2011 22:39 Uhr von Serverhorst32
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
psycoman: "Du widerspricht dir gerade selbst, denn der in der News genannte Vater ist ja wohl ein Vergewaltiger"

Falsch, du hast nur keine Ahnung und checkst nix.

Vergewaltigung ist eben nicht gleichzusetzen mit Missbrauch!

Missbrauch ist auch wenn es einvernehmlich passiert oder einfach "akzeptiert" wird.

Vergewaltigung ist eben der sexuelle Akt der unter Gewalt erzwungen wird.

Da unterscheidet auch das Gericht mit dem Jura zeugs sehr genau!
Kommentar ansehen
31.08.2011 09:18 Uhr von Babserl
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
serverhorst: ja und wer sagt, daß es einvernehmlich war? du bist ja auch so ein checker.
Kommentar ansehen
31.08.2011 14:24 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Babserl: JAU ich bin voll der Checker danke das weis ich :D

Aber wer das sagt, niemand ... habe ich das gesagt? Die Frage steht trotzdem im Raum, wer jemanden Lebenslänglich einsperren möchte der einen sexuellen Missbrauch begangen hat muss sich die Frage gefallen lassen was er dann mit Vergewaltigern oder Mördern oder Terroristen macht.

Todesstrafe? Folter? Doppeltodesstrafe?

Viele denken hier einfach nicht nach und schreiben einfach absoluten Unsinn und erzählen hier von ihren Gewalt oder Rachefantasien. Traurig!
Kommentar ansehen
31.08.2011 16:56 Uhr von Babserl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
serverhorst: "Missbrauch ist auch wenn es einvernehmlich passiert oder einfach "akzeptiert" wird.

Vergewaltigung ist eben der sexuelle Akt der unter Gewalt erzwungen wird."

Ich hab noch nie von einer Vergewaltigung gehört, die einvernehmlich passiert oder sogar akzeptiert wird. Und hier geht es eben nicht um Missbrauch, sondern eben Vergewaltigung.

Oh achja, und wenn ich so unwissend bin... dann erklär mal das hier:

7-Jährige wird zu Oralsex gezwungen. Sprich der Täter setzt sich auf das Kind (die Hände zwischen den Beinen eingeklemmt), bedroht und vollzieht es.

Was denkst du, was das ist? Missbrauch oder Vergewaltigung?

Und wenn sich dann kein Erwachsener im Nachhinein für das Kind einsetzt, soll heißen Polizei und so...
Wäre dann die Mutter des Kindes nicht auch strafbar, obwohl das Kind alles der Mutter gesagt hat und es einfach ignoriert wird?Fragen über Fragen. Ok ich glaub ich bin schon Offtopic...

[ nachträglich editiert von Babserl ]
Kommentar ansehen
31.08.2011 21:39 Uhr von pLu3schba3R
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ serverhorst: es tut weh so ein mumpitz zu lesen ... missbrauch ist einvernehmlich bzw wird hingenommen ... selten so einen scheiss gehört ... du weisst schon was missbrauch bedeutet oder?


deine tochter/schwester wird von einem fremden missbraucht wie du es nennst ... dann auch 2 jahre auf bewährung und er wohnt dann wieder in deiner nachbarschaft einen hauseingang weiter wegen guter sozialprognose ? ... herzlichen glückwunsch dich möchte ich sehen ...

der vater gehört lebenslang in den knast ... er wusste was er tat und zwar 2 (in worten zwei) mal ... bei beiden töchtern ...
Kommentar ansehen
01.09.2011 09:31 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Babserl: "Ich hab noch nie von einer Vergewaltigung gehört, die einvernehmlich passiert oder sogar akzeptiert wird."

Ich auch nicht, habe ich auch nie geschrieben!

"Und hier geht es eben nicht um Missbrauch, sondern eben Vergewaltigung."

Hast du das aus deiner Glaskugel oder woher hast du diese Information? In der News bzw. der Quelle steht nur etwas von Missbrauch und nicht von Vergewaltigung.

Für dich die anscheinend GAR NICHTS checkt:

Wenn ein Perverser ein Kind nur "streichelt" ist das schon Missbrauch - aber keine Vergewaltigung.

Wenn ein Perverser ein Kind wie auch immer dazu bringt freiweillig sexuelle Handlungen vorzunehmen, bsp. durch manipulation ist das auch sexueller missbrauch oder schwerer sexueller Missbrauch.

Wenn ein Perverser ein Kind überfällt und RICHTIGEN Sex mit dem Kind hat, dann ist das Vergewaltigung.


Wie das in diesem Fall aussieht kann man doch gar nicht bewerten weil die ganzen Fakten und Hintergründe nicht bekannt sind. Aber klar hier haben manche eine Glaskugel.

"Was denkst du, was das ist? Missbrauch oder Vergewaltigung?"

Erzwungener Oralverkehr gehört lt. juristischer Definition auch zur Vergewaltigung. (siehe Wikipedia)


@pLu3schba3R

Du checkst anscheinend auch GAR nichts ... echt traurig junge!

Für dich auch nochmal ne Erklärung:

Ein 30 Jähriger hat eine einvernehmliche Beziehung mit einer 13 Jährigen. Resultat: Sexueller Missbrauch ABER keine Vergewaltigung

Ein 30 Jähriger überfällt ein 13 jähriges Mädchen und hat gewaltsamen Sex mit ihr. Resultat: Vergewaltigung und schwerer sexueller Missbrauch.

Ist das soooo schwer zu kapieren?
Kommentar ansehen
01.09.2011 13:34 Uhr von Lolali
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Severhorst: wenn sie schwanger ist, wirds wohl sex gewesen sein.

mit streicheln ist es wohl kaum soweit gekommen...

[ nachträglich editiert von Lolali ]
Kommentar ansehen
01.09.2011 15:12 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Lolali: "wenn sie schwanger ist, wirds wohl sex gewesen sein"

Das hast du ausgezeichnet kombiniert, mein Mathelehrer wäre stolz auf dich. Aber auch Sex mit Minderjährigen ist nicht automatisch eine Vergewaltigung.

Und sorry bevor sich wieder jemand beschwert wie böse das ist, das ist nicht meine "Meinung" sondern das ist das Gesetz. Ich hab das nicht erfunden oder gut bewertet sondern das ist einfach so, dass der Gesetzgeber hier zwischen sexuellem Missbrauch, schwerem sexuellem Missbrauch oder Vergewaltigung unterscheidet.

Wie auch immer ... der Vadda hat mist gemacht und hat ne Strafe verdient. Wie hoch die sein sollte, kann nur jemand entscheiden der OBJEKTIV ist und nicht voller HASS und MORDGEDANKEN und der ALLE FAKTEN kennt.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?