30.08.11 11:08 Uhr
 385
 

Polizeifahndung: Frau im Teddybärschlafanzug versucht Auto anzuzünden

Im Ort Rastede in der Nähe von Oldenburg wurde eine Frau im Teddybärschlafanzug dabei beobachtet, wie sie versuchte ein Auto mit Grillanzündern in Brand zu setzen. Die Zeugin konnte den Brandsatz im letzten Moment löschen.

Nun sucht die Oldenburger Polizei mit Hilfe eines Phantombildes nach der Täterin. Auf der Phantomzeichnung ist die etwa 40 bis 50 Jahre alte Frauengestalt zu sehen, welche mit einem zweiteiligen Pyjama bekleidet war, auf dem Teddybärmotive aufgedruckt sind.

Die Frau war etwa 1,65 Meter groß, hatte eine blonde Kurzhaarfrisur und trug unter der Schlafanzugjacke ein einfaches weißes Shirt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Auto, Brand, Zeuge, Oldenburg, Phantombild
Quelle: www.berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2011 11:40 Uhr von groteesk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
is das der Pedo-Bär auf dem Schlafanzug?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?