30.08.11 11:00 Uhr
 1.751
 

Brennende Autos in Berlin: Angebliche Brandstifter geschnappt

Am heutigen Dienstagmorgen hat die Berliner Polizei am Prenzlauer Berg zwei Verdächtige festgenommen, die für einen Autobrand der letzten Tage verantwortlich sein sollen.

Den Verdächtigen wird vorgeworfen in der Ibsenstraße einen BMW in Brand gesteckt zu haben.

Die Polizei teilt mit, dass sie im Tagesverlauf weitere Einzelheiten bekannt geben wird. Insgesamt brannten im Jahr 2011 bis jetzt 530 Fahrzeuge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: joecool_RX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Auto, Brand, Festnahme, Verdächtige
Quelle: www.rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Dülmen: Mann sticht mit Messer auf Mutter und Schwester ein
Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2011 11:00 Uhr von joecool_RX
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Na wenn sie es wirklich sein sollten, können die sich glaube ich auf Schadensersatzansprüche ohne Ende einstellen. Viel Spaß.
Kommentar ansehen
30.08.2011 11:50 Uhr von Last_Judgement
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ Autor: Jup..dazu müsste man es ihnen aber in jedem einzelnem Fall nachweisen müssen - und dass wird schwierig....
Kommentar ansehen
30.08.2011 12:26 Uhr von mr_shneeply
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
dazu müssen die auch erstmal Geld haben.
Wo nichts ist kann man nichts holen.
Kommentar ansehen
30.08.2011 12:51 Uhr von quade34
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sollte es bewiesen werden können, bin ich auf die Strafe gespannt. Bei Berliner Richtern ist die Bewährung das Allheilmittel. Der Schadenersatz ist Privatangelegenheit und meistens nicht zu bekommen.
Kommentar ansehen
30.08.2011 12:58 Uhr von ottili
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Berlin, Auto, Brand, Festnahme, Verdächtige: Mann sollte Ihnen alle 530 Brandautos in Rechnung stellen!!!
Kommentar ansehen
30.08.2011 13:01 Uhr von thugballer
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Gemeinnützige Arbeit bis alles abbezahlt ist
Und wenn es 20 Jahre dauert
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:34 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Last_Judgement: wirklich stichhaltige beweise braucht man nur im strafprozess. schadenersatz wird im zivilprozess ausgehandelt. dort gewinnt immer der, der WAHRSCHEINLICH recht hat.
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:35 Uhr von Pommbaerle
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Bitte ? Quote ottili:
"Mann sollte Ihnen alle 530 Brandautos in Rechnung stellen!!!"

Und die anderen dutzenden Täter freuen sich ein Loch in den Bauch dass sie straffrei ausgehen und machen munter weiter.

nene.. In ein altes Auto setzen, drunter nen Brandsatz und dann sollen die ganz schnell sagen wer aus ihrem Bekanntenkreis Autos anzündet.
Das Linke Pack kennt sich untereinadnern genauso wie die Rechten.

Letztendlich sind beide Gleich. Die einen Fordern große terroristische Taten, die andern tun´s versteckt.
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:35 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@lamor200: is ja klar, dass wieder so ein kamerad ankommt, der vandalismus für ein linke tugend hält...

kriminelle inländer einweisen!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft
Wegen Terrorpropaganda: Türkei blockiert Wikipedia


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?