30.08.11 10:31 Uhr
 4.948
 

USA: Frau quälte Adoptivsohn, um in eine TV-Show zu kommen

Eine Frau aus den USA stand jetzt vor einem Gericht im US-Bundesstaat Alaska. Ihr wurde vorgeworfen, ihren Adoptivsohn misshandelt zu haben.

Die Frau nahm mit einer Videokamera auf, wie sie dem siebenjährigen Jungen scharfe Soße in den Mund goss. Danach duschte sie den Jungen kalt ab. Die Aufnahmen sendete sie zu einem TV-Sender. Sie wollte dort in einer TV-Show auftreten.

Vor Gericht gab die 36-Jährige an, dass dies eine erzieherische Maßnahme war, weil der Siebenjährige der Adoptivmutter nichts von seinen Problemen in der Schule erzählte. Sie erhoffte sich in der TV-Show pädagogische Hilfe. Das Gericht verurteilte sie zu drei Jahren Gefängnis.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kind, TV, Sendung, Misshandlung
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne gegen führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Polen: Assistenzärzte treten aus Protest gegen Dauereinsätze in Hungerstreik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2011 10:37 Uhr von Floxxor
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Bevor die ersten kommen, und sich auch hierzulande ein solches Strafmaß für solche Leute wünschen: Es ist auf Bewährung, offenbar geht das da für 3 Jahre.
Kommentar ansehen
30.08.2011 11:17 Uhr von BadBorgBarclay
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das: Video dazu kursierte vor einer Weile bei Facebook im Zusammenhang mit einer Pfishingseite, wenn ich mich recht erinnere.

Hier der Link dazu: http://www.youtube.com/... (allerdings ohne Betrug)

[ nachträglich editiert von BadBorgBarclay ]
Kommentar ansehen
30.08.2011 11:33 Uhr von Plankton
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Nur 3 Jahre? Besser wär ne 0 hinten dran!
Kommentar ansehen
30.08.2011 11:37 Uhr von Marie52
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
das wäre in Deutschland unmöglich: http://www.youtube.com/...

Manchmal sind die Gesetze in den USA irgendwie gerechter.
Kommentar ansehen
30.08.2011 11:44 Uhr von Sneak-Out
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hot Sauce ist aber scharfe Sauce und nicht heiße gemeint, was man auch an der Flasche erkennt

[ nachträglich editiert von Sneak-Out ]
Kommentar ansehen
30.08.2011 11:49 Uhr von nightfly85
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Übersetzung in der Quelle ist "hot sauce" nicht "scharfe Sauce"?.

PS: Die Mutter lebenslang einsperren und einmal täglich kalt abduschen.
Kommentar ansehen
30.08.2011 11:50 Uhr von akr6
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wieso Knast: nehmt der verdammten Tussi doch das Kind weg. Da verstehe ich die Entscheidungen nicht, da ist das Kind doch woanders bestimmt besser aufgehoben, oder?

Oder muss sie das Kind durch die Strafe so oder so abgeben?
Kommentar ansehen
30.08.2011 12:03 Uhr von Parker_Lewis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2011 13:17 Uhr von kaderekusen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
dieses verhalten hat einen namen: Münchhausen Syndrom, und passiert öfters sogar hier in deutschen kindergarten weis bescheid da meine schwester von solchen vorfällen erzählt sie ist erzieherin
Kommentar ansehen
30.08.2011 13:38 Uhr von Sandkastenrebell
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
kaderekusen: wenn, dann Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom, oder "by proxy."

Das "Normale" richtet sich gegen einen selbst, also Lügen und Verletzungen, um in den Mittelpunkt zu kommen, fügt der Patient sich selbst zu.

Bei "by proxy" wird ein anderer verletzt/bewusst krank gemacht, entweder, um die Aufmerksamkeit anderer zu erlangen oder um von dem nun Patienten gebraucht zu werden.

Allerdings wird da nicht plakativ mit umgegangen, also wenn die direkt zeigte, wie sie das Kind misshandelte, ist´s was anderes, ich tendiere zu Egoismus und schlicht emotionaler Kälte gegenüber dem Kind. Wäre es Münchhausen by Proxy hätte sie versucht, ins TV zu kommen, weil ihr armes Kind eine mysteriöse Krankheit hat oder von Außerirdischen nachts gequält wurde oder oder oder. Aber nicht, weil sie selbst die Täterin war, das widerspricht dem typischen Motiv von Münchhausen, nämlich Gier nach Mitleid und Anerkennung (Getreu dem Motto "ach Du arme, tapfere Frau, wie sehr Du Dich sorgst und aufopferst, welch wunderbarer Mensch Du doch bist".).
Kommentar ansehen
30.08.2011 13:49 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja kann mich noch dran: erinnern, als des video damals rumgeisterte

ws ne gestörte alte xD
Kommentar ansehen
30.08.2011 13:56 Uhr von kaderekusen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sandkastenrebell: coooool wieder was dazu gelernt, danke :D
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:02 Uhr von DiegoDeLaVega
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: aber das ist keine "news" mehr. ich habe das video vor 1-2 jahre bei youtube gesehen.
Kommentar ansehen
30.08.2011 14:16 Uhr von arta86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind dann die Leute, die per Klage gegen die Produzenten der Show vorgehen, weil sie sich als Rabeneltern hingestellt sehen.
Kommentar ansehen
30.08.2011 16:42 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
den USA verurteilt, bei RTL wäre die der neue Star gewesen. Und viele hätten versucht, ihr nachzueifern.
Sorry RTL, aber zu all den Schrottsendungen würde sowas passen und man könnte wieder einmal für Schlagzeilen sorgen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?