30.08.11 07:10 Uhr
 226
 

Frankfurt: Mann kletterte auf die Kaiserlei-Brücke und verursachte einen Megastau

Ein 44 Jahre alter Mann kletterte am gestrigen Montag gegen 9.50 Uhr auf die Kaiserlei-Brücke in Frankfurt. Autofahrer, die den Mann beobachteten, riefen die Polizei. Was dann folgte, war erst einmal eine Sperrung der Brücke von dreieinhalb Stunden.

Die Sperrung verursachte einen enormen Stau. Feuerwehr mit zwei Drehleitern und einem Höhenrettungszug, ein SEK der Polizei, ein auf Verhandlungen geschulter Psychologe sowie ein Notarzt und Sanitäter rückten an.

Mit den Drehleitern gelangen die Helfer auf den Bogen der Brücke. Stundenlanges Reden beantwortete der Kletterer nur mit Schweigen. Gegen 13.25 Uhr gab der Mann dann einfach auf. Er wurde zunächst festgenommen und dann in eine Nervenklinik gebracht. Was er auf der Brücke wollte, ist allen unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frankfurt, Brücke, Stau, Kletterer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuss: Euro-Münze mit eingestanzten Nazi-Symbolen entdeckt
Italien: Flüchtlinge helfen bei Suche nach Überlebenden in Hotel nach Lawine
Cem Özdemir wird ultranationalistischen türkischstämmigen Taxifahrern bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künftig nur noch Tempo 30 in Ortschaften?
AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?