30.08.11 06:36 Uhr
 2.080
 

Steve Jobs arabischer Vater meldet sich zu Wort

Steve Jobs ist vor kurzem als Chef des Elektronik-Konzern Apple zurückgetreten. Die Medien interessieren sich seitdem immer mehr um dessen Hintergründe, so auch um seinen biologischen Vater.

Bei diesem handelt es sich um den 80-jährigen Abdulfattah Jandali, dessen Wurzeln in Syrien liegen. Vater und Sohn teilen viele Gemeinsamkeiten, auch wenn sie sich bisher noch nie getroffen haben. Jandali sagte, dass sein Stolz es nicht zulasse.

Er habe Angst, dass man denken würde, er wolle seinen Sohn nur wegen des Geldes treffen. Jandali und Jobs Mutter gaben ihn wegen finanzieller Probleme zur Adoption frei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Apple, Vater, Wort, Steve Jobs, Adoption
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2011 19:13 Uhr von Birjand
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sofort melden, zu spät ist zu spät: Syrischer Stolz hin und her. Geld hin und her.

Einen Moment kann man nie wieder holen!

Liebster Abdulfattah Gottes Mühlen mahlen nicht nur langsam sondern auch unerbittlich!

Also, allen Mut zusammen genommen, und ruf Deinen Sohn an, am besten mit einem Iphone!

Good Luck!
Kommentar ansehen
31.08.2011 11:33 Uhr von neminem
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück: verlangt ein Zeitungsinterview weniger Stolz

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?