29.08.11 21:56 Uhr
 160
 

Griechenland: Bankenfusion treibt Aktienindex nach oben

In Griechenland werden die zweitgrößte und die drittgrößte Bank des Landes fusionieren. Wie die Alpha Bank und die Eurobank EFG mitteilten, soll so die größte griechische Bank mit über 2.000 Filialen entstehen.

Nach dieser Mitteilung legte der Aktienkurs der Alpha Bank um 30 Prozent zu, was an der griechischen Börse die maximal erlaubte Schwankungsbreite darstellt. Auch die Eurobank-Aktien erlebten ähnliche Gewinne, ebenso die Wertpapiere anderer griechischer Banken.

Insgesamt legte der griechische Leitindex ASE um 14 Prozent zu, was seit April 1990 nicht mehr der Fall war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Aktie, Griechenland, Fusion, Index
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2011 21:56 Uhr von urxl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das jetzt für die Griechen ein Silberstreif am Horizont? Ich vermute eher, die Fusion ist aus reiner Not heraus geboren.
Kommentar ansehen
29.08.2011 23:20 Uhr von Gangster172
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: denke ich auch, aber was solls, solang die dann kein geld mehr von uns wollen, bzw. uns es was hilft find ichs okay!
Kommentar ansehen
01.09.2011 18:12 Uhr von Zephram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Honi soit qui mal y pense: Hmmm hier fliessen ´Rettungs´-Milliarden ins Land rein, dort schwimmt eine Bank auf einmal oben auf einer Geldfontäne, alles seltsam das :D

jm2p Zeph

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?