29.08.11 20:16 Uhr
 4.246
 

Wolfsburg: 18-Jähriger rast mit Tempo 150 km/h durch die Stadt

Die nächtliche Fahrt in die Disco wird einen 18-jährigen Autofahrer aus Wolfsburg wohl noch teuer zu stehen kommen.

Es war in der Nacht zum Sonntag, als der junge Mann in der Wolfsburger Innenstadt mit stark überhöhtem Tempo unterwegs war. Dabei raste er an einem Polizeiwagen vorbei, der auf der Gegenfahrbahn fuhr. Die Beamten drehten und nahmen sofort die Verfolgung auf.

Obwohl die Beamten rund 140-160 km/h fuhren, gelang es ihnen nicht, den Mann einzuholen. Erst ein weiterer hinzugerufener Streifenwagen konnte ihn stoppen. Der junge Mann zeigte sich nach dem unfreiwilligen Stopp ziemlich ungehalten. Trotzdem wird er sich jetzt auf empfindliche Strafen einstellen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stadt, Strafe, Wolfsburg, Tempo, Raser
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2011 20:21 Uhr von MR.3055
 
+70 | -3
 
ANZEIGEN
Er flüchtete: wohl vor der Intelligenz
Kommentar ansehen
29.08.2011 21:18 Uhr von Freggle82
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
@MR.3055: Und das offensichtlich auch noch erfolgreich ;)
Kommentar ansehen
29.08.2011 21:33 Uhr von rLoBi
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
idioten: gleich lappen wegnehmen und nie wieder ans steuer lassen. dummes kind
Kommentar ansehen
29.08.2011 21:33 Uhr von Amandil
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Nur 200€? Hier in Österreich zahlt man allein für die Nachschulung 400€, da ist die Strafe aber nicht inkludiert.
Kommentar ansehen
29.08.2011 21:47 Uhr von savage70
 
+2 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.08.2011 22:01 Uhr von maretz
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
naja: der bußgeldkatalog endet eh bei +70 oder so... von daher auch egal ob der nun mit 130, 150 oder 200 da lang ballert...

Ich hoffe nur das der neben der obligatorischen Sperre auch gleich noch ne MPU reingedrückt bekommt. Denn wenn der mit 18 behauptet das der auch nur ansatzweise die Fahrpraxis hat um ein Auto bei den Geschwindigkeiten in einem Stadtbereich sicher zu steuern (auch Nachts!) dann hat der definitiv was falsch gemacht... Und offentsichtlich hat der eh nicht verstanden was nen Auto anrichten kann - also gleich lappen weg, 2-x Jahre Zwangspause und dann ne MPU...
Kommentar ansehen
29.08.2011 22:12 Uhr von Danymator
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
18 Jahre bedeutet noch in der Probezeit. Wenn der seinen Führerschein beim Ferkehrsamt abholen will, denke ich, fängt der Spaß für ihn erst mal an. Das heißt MPU vom Feinsten. 150 durch geschlossene Ortschaften + Fahrerflucht - nee, der fährt so schnell nicht wieder... Außer ´nen reichen Daddy + Vidamin B.
Kommentar ansehen
29.08.2011 22:13 Uhr von Seppus22
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
die Frage: ist doch: Wo war Joey Kelly ? Der hätte das Problem gelöst
Kommentar ansehen
29.08.2011 22:19 Uhr von maretz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@trulla: weil nen auto mit 27 PS einfach nicht existiert? Selbst mein Smart hat schon 40 PS oder so...

Wobei ich dir in soforn recht gebe (und auch dafür genügend - erhalten werde) das es sicher nicht nötig ist das nen 18jähriger 100+ PS unterm Ar... hat. Wenn die Eltern eben nur so ein starkes Auto haben - pech gehabt...

Ich hatte beim Mopped mit 34 PS angefangen und mich dann über 50 und 98 PS auf heute 145 PS "hochgearbeitet". Und ganz ehrlich: Die Kiste heute hätte ich als Anfänger damals direkt an den nächsten Baum gesetzt... Wenn man als anfänger auf der Kiste mit 34 PS sitzt denkt man noch "whow, das is ja scho ganz schön Flott". Vor nicht allzulanger Zeit habe ich auf meiner alten Maschine mit 50 PS gesessen und mich gefragt warum die nicht aus dem Quark kommt... Ich denke das wäre auch für Autos anwendbar - und es kann mir keiner erzählen das er mit 18 schon die Erfahrung hat den Verkehr genau genug einzuschätzen um wirklich hohe Geschwindigkeiten zu fahren...

Ganz nebenbei: Wenn ich dann noch die 18jährigen Vollpfosten im VW Golf sehe die meinen das die mit dem Mädel auf dem Beifahrersitz ja cool sein müssen und glauben das die an der Ampel den dicken machen können (immerhin hat ja das Auto nen Sport-Endtopf...) dann zeigt es das die einfach nicht wissen was sonst so auf der Straße fährt... Denn jeder mit auch nur ein wenig Verstand und Hirn wird wissen das ne 1000er Rennmaschine vermutlich KEIN Gegner für nen PKW ist - Sporttopf hin oder her... DIE versuchen es regelmäßig - und selbst wenn ich normal anfahre stehen die an der nächsten Ampel mit gesenktem Kopf da...
Kommentar ansehen
29.08.2011 22:47 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@maretz: die kenne ich auch, Spinner auf der Autobahn mit dem tiefergelegten Golf oder Saxo, fahren einem bis auf den Hinterreifen an die Maschine und dann am besten noch Lichthupe.

die kapieren es einfach nicht, dass eine CBR 1100XX doch ein wenig bevorteilt ist, sieht dann immer ganz lustig aus, wenn das Auto im Rückspiegel zu einem Fliegenschiss zusammenschrumpft.


Zum dem Fahrer, der müsste erstmal ein paar Jahre (!!!) auf den Lappen verzichten und eine richtig satte Geldstrafe bekommen.
Kommentar ansehen
29.08.2011 22:56 Uhr von Loki_Winterwind
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch eigentlich versuchter Todschlag.
Gerade in Städten sind Nachts noch recht viele Menschen übersieht.
Einmal ne Fußgängerampel übersehen und zack wieder ein Mensch tot.
Kommentar ansehen
29.08.2011 22:56 Uhr von Awesomest
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auf ihn wird auch eine Nachschulung zukommen, da Punkte in der Probezeit. Und das wird ihn auch nochmal 300-400 € kosten.
Kommentar ansehen
29.08.2011 23:25 Uhr von Airnu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Drosselung der Leistung ist Schwachsinn! Man kann sich auch mit 80km/h tot fahren...

Mein erstes Auto hatte 160PS und ich bin sauber und unfallfrei durch die Probezeit gekommen...
Kommentar ansehen
30.08.2011 03:33 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Führerschein weg und reifen lassen.
Kommentar ansehen
30.08.2011 04:43 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Schön mit der Karre angeben, weil Ego und Penis zu: klein sind und dann auch noch auf egoistischste und ignoranteste und zudem sinnloseste weise unser Umwelt verpesten. Sowas sollte man den Führerschein auf Lebenszeit streichen! Und dann auch noch seine Mitmenschen in Gefahr bringen... HORROR!!!
Kommentar ansehen
30.08.2011 05:41 Uhr von HellboyXS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
150 durch dir Ortschaft? Wtf, ich fahre ja gerne mal 20km/h zu schnell, aber garantiert nicht in geschlossener Ortschaft. So etwas ist ja mal total verantwortungslos.
Kommentar ansehen
30.08.2011 07:03 Uhr von Miauta
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Oh jeh wie schrecklich Oh mein GOTT unglaublich, da fuhr einer 150kmh zu schnell....ohh nein ein Weltwunder...noch nie passiert!

Ich sehe täglich irgendwelche Straßenrennen wo man auch locker bis 150 beschleunigt....breche aber nicht gleich in tränen aus wie ihr....is doch nichts besonderes...gibts oft genug

unglaublich wie nahe euch das gehen muss...
Kommentar ansehen
30.08.2011 07:29 Uhr von LhJ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso das Rätselraten im Internet gibts doch den Busgeldkatalog und -rechner.
Dort konnte ich zwar erst gar keine dreistelligen Geschwindigkeitsüberschreitungen einstellen, habe dort dafür dann 99km/h zu schnell eingetragen.
Ergebnis:
Sie sind innerhalb geschlossener Ortschaften 99 km/h zu schnell gefahren.

Das wird Sie voraussichtlich 680 Euro kosten.
Hinzu kommen Gebühren von voraussichtlich 23,50 Euro.
Außerdem 4 Punkte in Flensburg und 3 Monate Fahrverbot.

Haben Sie bereits einen Eintrag in Flensburg, der noch
nicht verjährt ist, kann das zu einer höheren Geldstrafe führen !

Weil Sie noch in der Probezeit sind, werden Sie zusätzlich bestraft.
Wenn dies Ihr erstes größeres Vergehen während
der Probezeit ist, verlängert sich die Probezeit um 2 Jahre.
Ein Aufbauseminar (kostet ca. 250 Euro) ist zu absolvieren.
Die Teilnahme an allen Stunden ist Pflicht.
Es kann nach dem Bußgeldbescheid viele Monate dauern,
bis Sie die Aufforderung zum Seminar bekommen.
Kommentar ansehen
30.08.2011 08:02 Uhr von ted1405
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon heftig Vor gut 15 Jahren war ich (wenig begeisterter) Beifahrer in einem Opel Kadett GSI, welcher sich innerorts unbedingt mit einem Renault Clio 16V messen musste. Beide Autos hatten anständig Leistung und nur minimales Gewicht und entsprechend standen auf der Rheinallee in Mainz auch kurzzeitig die 150 auf dem Tacho. Ich saß hinten, fühlte mich damals schon nicht wohl, aber wenn ich heute darüber nachdenke, wird mir einfach nur schlecht vor so viel Blödheit.

Die Strafe ist auch meiner Meinung nach zu gering. Ich schätze einmal, daß auf die Schnelle keine Geschwindigkeitsmessung aufgebaut oder durchgeführt werden konnte - dann wird´s schwierig mit genauen Angaben und es wird sehr zu Gunsten des Fahrers "geschätzt".

Hinzu kommt, daß der Fahrer auch nicht zwingend noch in der Probezeit gewesen sein muss: ich z.B. habe mit 16 meinen 1b-Führerschein (Mopet, 80km/h, 80ccm) gemacht und damit bis kurz nach meinem 18. Geburtstag bereits die Probezeit absolviert.

Na egal wie ... stolz kann der Depp auf die Aktion beim besten Willen nicht sein!
Kommentar ansehen
30.08.2011 09:49 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weitere Strafen kommen natürlich auch noch auf ihn zu, die sind aber Sache der Führerscheinstelle und nicht der Polizei.
Die FÜhrerscheinstelle wird natürlich die Verlängerung der Probezeit sowie eine Nachschulung feststellen. Außerdem gehe ich stark davon aus, dass sie seine Eignung zum Führen eines Fahrzeugs bezweifeln wird und ihm eine MPU auferlegen wird.

Also sind wir hier finanziell schon mal im vierstelligen Bereich und bis er seinen Führerschein wiederbekommt, dürfte auch einige Zeit vergehen, wenn er die MPU überhaupt besteht.
Kommentar ansehen
30.08.2011 19:12 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Miauta - geil, wie alt bist DU denn??? 20, oder was, ey??? LOL

Zitat:
"Oh mein GOTT unglaublich, da fuhr einer 150kmh zu schnell....ohh nein ein Weltwunder...noch nie passiert!

Ich sehe täglich irgendwelche Straßenrennen wo man auch locker bis 150 beschleunigt....breche aber nicht gleich in tränen aus wie ihr....is doch nichts besonderes...gibts oft genug

unglaublich wie nahe euch das gehen muss... "
Kommentar ansehen
31.08.2011 10:35 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hier wird den jugendlichen verkehrssünder erwarten (zitat aus einem bußgeldrechner):

"Sie sind innerhalb geschlossener Ortschaften 100 km/h zu schnell gefahren (150 km/h).

Das wird Sie voraussichtlich 680 Euro kosten. Hinzu kommen Gebühren von voraussichtlich 23,50 Euro.Außerdem 4 Punkte in Flensburg und 3 Monate Fahrverbot.

Haben Sie bereits einen Eintrag in Flensburg, der noch nicht verjährt ist, dann kann das zu einer höheren Geldstrafe führen!

Weil Sie noch in der Probezeit sind, werden Sie zusätzlich bestraft. Wenn dies Ihr erstes größeres Vergehen während der Probezeit ist, verlängert sich die Probezeit um 2 Jahre. Ein Aufbauseminar (kostet ca. 250 Euro) ist zu absolvieren. Die Teilnahme an allen Stunden ist Pflicht. Es kann nach dem Bußgeldbescheid viele Monate dauern, bis Sie die Aufforderung zum Seminar bekommen."

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?