29.08.11 18:42 Uhr
 752
 

"RTL"-Skandelbericht zur GamesCom - Gamer fordern Gegendarstellung

Nach den Protesten um den RTL-Bericht zur GamesCom in diesem Jahr und einer Entschuldigung dafür in der Sendung (ShortNews berichtete), fordert man nun noch eine Gegendarstellung von RTL.

Dazu hat man eine Petition gestartet, die bereits 3.500 Befürworter gefunden hat. Man wirft RTL vor, nicht nur die Gamer schlecht dargestellt zu haben, sondern auch die GamesCom an sich.

Nach einer Prüfung durch die niedersächsische Landesmedienanstalt war der RTL-Bericht jedoch rechtlich einwandfrei und entsprach den offiziellen Richtlinien. (Short News berichtete)


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Bericht, Gamer, GamesCom, Gegendarstellung
Quelle: playfront.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2011 18:59 Uhr von Kati_Lysator
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
wo soll das hinführen? gibts dann am laufenden band gegendarstellungen und gegendarstellungen zur gegendarstellung. was rtl da ausgestrahlt hat war mist, aber einfach ignorieren hätts in dem fall auch getan.
Kommentar ansehen
29.08.2011 19:06 Uhr von Showtek
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht einfach mal von Anfang an seriös berichten.....
Kommentar ansehen
29.08.2011 19:30 Uhr von urxl
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
nur noch albern: Jetzt wirds langsam albern! Ein dümmlicher Bericht in einem RTL-Magazin und wir haben die 6. oder 7. news dazu. Entweder hat RTL Recht und einen Nerv getroffen oder aber viele Gamer müssen dringend ruhiger werden und sich den wirklich wichtigen Dingen des Lebens widmen.

[ nachträglich editiert von urxl ]
Kommentar ansehen
29.08.2011 19:33 Uhr von SilentPain
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
hmm sollte es sehr wohl eine Gegendarstellung
geben, ich habe den Bericht gesehen und
es war unter aller Kanone was die sich geleistet haben.

Da wurde von einer sogenannten "Gamer-Expertin" über Gamer "Berichtet",
als kämen die alle aus ner Anstalt, in der 3. Person und mit einer
subtilen diffamierenden Art die an eine Hetzkampagne erinnert.

Es mag zwar den Anschein haben, dann wir Gamer die Sache zu eng sehen aber
hier wurde nicht eine einzelne Person verleumdet (schon schlimm genug)
sondern eine ganze Bevölkerungsgruppe.

"Nach einer Prüfung durch die niedersächsische Landesmedienanstalt war der RTL-Bericht jedoch rechtlich einwandfrei und entsprach den offiziellen Richtlinien" ...watt´n Bullshit!!

...also wenn ich bedenke, was die den Öfftl.Rechtl. als auch Privaten so durchgehen lassen,
frage ich mich wozu die eigentlich gut sind wenn die jeden Rotz senden lassen.


/Ich hatte noch nicht meinen Senf zu diesem Thema gegeben...
[Edit: etwas Orthographie]

[ nachträglich editiert von SilentPain ]
Kommentar ansehen
29.08.2011 19:37 Uhr von blade31
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
langsam: ist es aber mal genug die Leute hätten den Bericht schon längst wieder vergessen, wenn die Gamer nicht dauernd das Thema wieder aufwärmen würden...
Kommentar ansehen
29.08.2011 19:43 Uhr von ted1405
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Showtek: *lach*

RTL und seriös ....
ähhhh ....
nö.

Vor ein paar Jahren hätte ich das vielleicht noch glauben können, aber mittlerweile hat RTL in meinen Augen das Niveau der Bildzeitung weitestgehend schon locker erreicht.
Kommentar ansehen
29.08.2011 19:45 Uhr von wwewrestling
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
sieht man doch, das RTL recht hatte. Die Gamer haben kein leben sondern regen sich Tage lang über einen Mist auf, den jeder Mensch schon vergessen hat.

Und was soll die Petition bringen? Ist RTL eine Behörde die diese Berücksichtigen muss? Wenn die Petition bei RTL ankommt, dann wandert sie sofort in den Mülleimer. Wer glaubt,dass er mit so einer dämlichen Petition durchkommt, dann lebt er wirklich in einer anderen Welt.
RTL ist ein Unternehmen. Es schert das Unternehmen nicht, was das Volk denkt.

Zwar hat mir der Beitrag persönlich auch nicht gefallen,aber ich mach nicht so einen riesen aufstand daraus.
Kommentar ansehen
29.08.2011 20:40 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds langsam ein bischen peinlich wie hier nun ueber die Gamer hergezogen wird...
Ich war frueher auch mal ein Gamer, der so gut und gerne auch mal ueber 5h am Tag am Rechner gezockt hat....sowas ging bei mir damals auch, ohne dem Klischee zu entsprechen. Ich halte mich daher auch nun nicht fuer einen der "getroffenen Hunde", die jetzt bellen.

Aber nun davon zu sprechen, dass man das Ganze von RTL ignorieren oder vergessen sollte, halte ich fuer das Schlimmste, was man tun kann. Der Waehler tut dies schon gemeinhin, wenn es um Wahlen geht. Medien, wie RTL und Bild, schaffen dadurch die Moeglichkeit, durch ihre Meinungsbildenden Reportagen einen Teil der Bevoelkerung, welcher sich nicht viele Gedanken um die ihm dargebotenen Informationen macht, ganz nach ihrem Gutduenken zu manipulieren. Wohin sowas fuehren kann, haben wir schon vor 70 Jahren gesehen und diejenigen, die sowas vergessen oder ignorieren, waren damals auch nicht besser.
Wenn dagegen eine Gegendarstellung gefordert- oder einfach nur darueber berichtet wird, dann hat man damit schon die wichtige Aufmerksamkeit, um anderen zu zeigen, dass man nicht alles, was einem die Medien so anbieten, so hinnehmen muss und das da nicht umbedingt alles richtig ist, was da erzaehlt wird.

Wer nun der Ausloeser fuer sowas ist, ist da eher Nebensache...aehnlich, wie S21, wo es evtl auch nicht so wichtig ist, um dagegen zu protestieren, reicht dies aber aus, um Missstaende zu zeigen und man kann als Grundlage auf eine groessere Menge von Menschen zurueckgreifen, die sich schnell zu organisieren weiss.
Kommentar ansehen
29.08.2011 22:22 Uhr von Danymator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kindergarten langsam tut es nerven.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?