29.08.11 17:37 Uhr
 58
 

Kunstmuseum Bochum zeigt Kunst des Buddhismus

Das Bochumer Kunstmuseum zeigt in einer neuen Schau historische Exponate aber auch zeitgenössische Kunstwerke verschiedener internationaler Künstler zum Thema Buddhismus.

Gezeigt werden auf zwei Etagen Buddha-Statuen, Bodhisattvas, Mandalas, Kalligraphien und Rollbilder. Die Ausstellung "Buddhas Spur - zeitgenössische Kunst aus Asien" findet im Rahmen der diesjährigen Ruhr-Triennale statt.

"Wir brennen hier keine Räucherkerzen ab. Die Exponate zeigen einen Buddhismus, der ganz fest im Hier und Jetzt verankert ist, in Politik, Gesellschaft, Sexualität", sagte der Leiter des Kunstmuseums, Hans Günter Golinski.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Bochum, Kunstmuseum, Buddhismus
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?