29.08.11 16:19 Uhr
 5.491
 

Joey Kelly: 10.000 Euro Geldstrafe für Angriff auf Autofahrer

Ex-Musiker Joey Kelly ist von einem Siegburger Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro verurteilt worden. Kelly soll sich im Januar 2011 mit einem Autofahrer angelegt haben.

Er soll den anderen Verkehrsteilnehmer beleidigt, genötigt und dessen Fahrzeug beschädigt haben.

Kelly war am heutigen Montag zum Prozess in Siegburg nicht erschienen. Der Sänger hat nun zwei Wochen Zeit um einen eventuellen Einspruch einzulegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Angriff, Autofahrer, Geldstrafe, Joey Kelly
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2011 17:29 Uhr von n25
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Durch die Sommerpause der Raab-Events muss er eben anders im Gespräch bleiben. ;)
Kommentar ansehen
29.08.2011 17:53 Uhr von Seppus22
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
okay da fährt einer sehr schnell und Joey spielt Polizei ? Müsste er dann nicht genau so schnell fahren damit er ihn zum anhalten nötigen kann ?
Schade das er nicht an den richtigen geraten ist ^^
Kommentar ansehen
29.08.2011 18:11 Uhr von backuhra
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Trau: ich dem sympathischen Iren gar nicht zu. Aber mein Gott, ich habe mich auch schon mal mit einem Raser-Spinner angelegt und die Strafe angenommen. Was solls.
Kommentar ansehen
29.08.2011 20:07 Uhr von dommen
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wer weiss, was da tatsächlich gelaufen ist, aber Fakt ist nun mal:

1. Er ist ein Ire (Ein zünftiges Besäufnis und eine herzhafte Schlägerei gehören da zum offenbar zum guten Ton. Und nein, das ist offenbar kein Klischee, ich hab es selber gesehen)

2. Er treibt Hochleistungssport wie ein bekloppter

3. Er singt wie ein Schlachtschwein, dem man den Bolzen in die Schädeldecke treibt

Alles gute Gründe, sich nicht in negativer Hinsicht mit ihm anzulegen (so würde ich dias jedenfalls handhaben...)
Kommentar ansehen
29.08.2011 21:14 Uhr von mysteryM
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Spast bleibt Spast egal ob 10 000 oder 10 Euro...
so ein Mungo....
Kommentar ansehen
29.08.2011 21:32 Uhr von cantstopfapping
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
einer der humorlosesten: b-promis im tv. muss er halt wieder mit der gitarre am bahnhof stehen um die 10000 euro einzuspielen. eine absolute flasche in meinen augen.
Kommentar ansehen
29.08.2011 22:25 Uhr von Kyklop
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Hat: die Schwuchtel verdient!
Kommentar ansehen
30.08.2011 00:18 Uhr von Soulfly555
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Oha: Dieser Typ steckt euch Waschlappen locker in die Tasche. Da wo er hingeschissen hat, müsst ihr erstmal hinriechen.
Kommentar ansehen
30.08.2011 00:25 Uhr von AdiSimpson
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Soulfly555: ein dickens + von mir
Kommentar ansehen
30.08.2011 13:12 Uhr von Plattererick
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nur weil er ein Kelly ist: mit seinen Geschwistern "Musik" gemacht hat, kann und darf er nicht das Recht in die eigenen Hände nehmen. Wo kämen wir hin wenn jeder sich zum Sheriff berufen fühlt? Egal, ob Ir(r)e und wo er hin geschissen hat, auch ein Joey Kelly hat sich an geltendes Recht zu halten.
Kommentar ansehen
30.08.2011 16:29 Uhr von Bogmen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Einhundert Tagessätze: a 100 Euro, damit ist J.Kelly vorbestraft.
Geschieht ihm recht!
Jetzt muß er noch zu Schadenersatz verurteilt werden!

[ nachträglich editiert von Bogmen ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?