29.08.11 16:15 Uhr
 447
 

Leipzig: Mieter schoss bei Zwangsräumung auf Gerichtsvollzieher

Am Montagmorgen sollte in Leipzig eine Wohnung zwangsgeräumt werden. Der Gerichtsvollzieher ließ zu diesem Zweck die Tür von einem Schlüsseldienst öffnen.

Doch hinter der Tür wartete der 39-jährige Mieter, der sofort zum Angriff überging, als der Gerichtsvollzieher die Wohnung betreten wollte. Mit einer Gartenschere wollte er den Beamten niederstechen.

Dieser konnte aber dem Angriff ausweichen und rannte die Treppe herunter. Dabei schoss der Mieter mit einer Leuchtpistole dem Gerichtsvollzieher hinterher. Allerdings traf er den Flüchtenden nicht. Schwer bewaffnete Beamte konnten den Mieter später ohne Probleme verhaften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Wohnung, Mieter, Gerichtsvollzieher, Zwangsräumung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN