29.08.11 06:47 Uhr
 280
 

Berlin: Brandserie unterbrochen

In knapp zwei Wochen wurden in Berlin jede Nacht Autos angezündet. Am Sonntag konnte die Polizei erstmals vermelden, dass es zu keine Brandstifttaten kam. Im Vortag gab es dagegen noch fünf Brände.

Die Berliner Polizei hatte sich auf weitere Brände vorbereitet, um den Kriminellen entgegen zu wirken. Zusammen mit der Bundespolizei entsandte sie bis zu 650 Beamte in die Nacht.

Derzeit ist nicht bekannt, wer die Täter sind. Die Polizei geht davon aus, dass es auch einzelne Personen sein können. Während eine Person politische Absichten hegt, könnte es sich bei den anderen Tätern um Nachahmer oder Versicherungsbetrüger handeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Auto, Brand, Anschlag, Serie
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gäste eines Döner-Ladens verprügeln rechtsradikalen "Identitären"
München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2011 08:42 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
... versicherungsbetrüger hätte ich als letztes gedacht, wäre aber durchaus denkbar. nur schwer zu beweisen.
Kommentar ansehen
29.08.2011 11:18 Uhr von quade34
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
möglicher Weise: waren sie beim Hoffest mit Randale, Feuer und Fusel und dadurch verhindert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Ermittlungen gegen Vatikan-Finanzchef wegen sexuellem Missbrauch von Kindern
Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?