28.08.11 15:16 Uhr
 3.430
 

Libyen: Livebericht vom Grünen Platz in Tripolis war eine Aufzeichnung aus Indien

Vor einigen Tagen berichtete der britische Sender "BBC" von einer vermeintlichen Siegesfeier der Mitglieder der Übergangsregierung auf dem grünen Platz in Tripolis. Bei näherer Betrachtung des Filmmaterials fallen jedoch Ungereimtheiten auf.

Bei der angeblich Ansammlung von siegestrunkenen und Fahnen schwenkenden Anhänger der neu eingesetzten libyschen Übergangsregierung handelt es sich augenscheinlich um eine Menschenversammlung in Indien, wie die Farben der Nationalflaggen verraten.

Anscheinend hatten die Reporter der BBC einige Probleme damit, genügend feierwillige Libyer für einen Fernsehbericht vor die Kamera zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Indien, Platz, Libyen, Tripolis, Aufzeichnung
Quelle: recognizereality.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2011 15:16 Uhr von ROBKAYE
 
+41 | -5
 
ANZEIGEN
Mal wieder bestätigt die BBC, dass die weltweite Medienlandschaft durch Konzerne und Politik gelenkt und zu Propagandazwecken missbraucht wird, um völkerrechtswidrige Kriege weltweit zu legitimieren und uns alle zum wiederholten Male (Irak - Massenvernichtungswaffen) für dumm zu verkaufen. Alle gerade stattfindenden "Revolutionen" im Nahen Osten sind nicht "zufällig" aufgekeimt, sondern wurden von westlichen Regierungen und ihren Geheimdiensten von langer Zeit geplant und orchestriert.
Kommentar ansehen
28.08.2011 15:21 Uhr von ZzaiH
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
skandalös: da hätte sich doch mal ein geheimdienstmitarbeiter die mühe machen können und mal eben die fahnen wegretuschieren können...
wie stehen die sender denn jetzt da -.-
Kommentar ansehen
28.08.2011 15:44 Uhr von CoffeMaker
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Wird aber trotzdem nichts ändern.
Die werden da unten so brutal vorgehen, alle umlegen die gegen die Rebellen sind so das der Rest der Bevölkerung eingeschüchtert ist und danach gilt eh das Recht des Siegers und Unrecht wird zu Recht, Lügen zur Wahrheit.

Deswegen hält sich Deutschland wahrscheinlich so bedeckt, die wissen da oben was fürn Scheiß läuft deswegen auch die abwartende Haltung der Regierung die ja so kritisiert wird.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
28.08.2011 16:00 Uhr von Marie52
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.08.2011 16:11 Uhr von Urrn
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.08.2011 16:11 Uhr von deejaymotz
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wer macht noch seriöse Berichterstattung? bitte Links Posten....
Kommentar ansehen
28.08.2011 16:13 Uhr von ROBKAYE
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das geilste ist nachdem die BBC von einem Zuschauer angeschrieben wurde, dass der Bericht anscheinend nicht korrekt sei, erreichte den aufmerksamen Zuschauer folgende Entschuldiung seitens der BBC:


Dear Mr Watson,

Thanks for contacting us regarding ‘Breakfast’ broadcast on 24 August on BBC One.

We understand you were concerned that incorrect footage was shown during a report on the latest developments from Tripoli, and that images from India were broadcast instead.

We forwarded your complaint to ‘Breakfast’ Editors who explained in response that they realised within moments that they were showing the wrong footage and quickly took it down.

They also apologised immediately and pointed to how the problem was caused by confusion over a “feed” coming in to television centre from the international agencies.

We apologise for any concern this may have caused and we’d like to assure you that your feedback has been registered on our audience log. This is a daily report of audience feedback that’s made available to many BBC staff, including members of the BBC Executive Board, programme makers, channel controllers and other senior managers. The audience logs are seen as important documents that can help shape decisions about future programming and content.

Thanks again for taking the time to contact us.

Finally, I have attached an invitation from the Head of BBC Audience Services, asking you to participate in our customer survey. We would welcome your views on our service.

Kind Regards

Robert Regan
BBC Complaints
http://www.bbc.co.uk/...



Mit anderen Worten:"...wir waren verwirrt..."

Aber hier wird auch das allgemeine Problem der Medienwelt offenbar... Die Presseagenturen - Reuters und AP - sind fast ausschließlich die einzigen Quellen für Nachrichten aus der ganzen Welt... somit hat sogar schon ein einzelner Mitarbeiter dieser Agenturen die Möglichkeit, versehentlich oder aber auch absichtlich, im Bruchteil von ein paar Minuten gefälschtes oder falsches Bildmaterial an die Nachrichtenportale der gesamten Welt auszugeben, die das Material ohne weitere Prüfung auf die Menschheit loslassen.

Das Propagandaministerium zur Zeit des dritten Reiches wäre vermutlich ob der Einfachtheit mit der die Meinungen der Welt heutzutage innerhalb von Sekunden in eine bestimmte Richtung gelenkt werden können, vor Neid erblasst..
Kommentar ansehen
28.08.2011 16:15 Uhr von Volksfreund
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser ganze Krieg: war ein abgekartetes Spiel der NATO mit ihren Geheimdiensten, Al Kaida-Freunden und der Propaganda-Presse. In Sirte "verhandeln" die NATO-Rebellen angeblich, während ständig Luftangriffe geflogen werden. Zudem sind sie zuversichtlich, dass die NATO ihnen den Weg nach Sirte "freibomben" wird. Hier sind Auszüge einer libyschen Erklärung zum Thema "Rebellen-Rat in Bengasi" nachzulesen:
http://wp.me/...
Kommentar ansehen
28.08.2011 16:19 Uhr von Jack360
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
schon wieder son Mist? Ich kann mich noch gut daran erinnern als z.B. in Norwegen von einer zweiten Explosion berichtet wurde die es nie gegeben hat. Ein Amateurfilmer hatte eine zweite Explosion in ein Video eingebastelt und n-tv hat sich den Mist aus dem Internet besorgt. Daraufhin wurde auf n-tv einen geschlagenen Nachmittag von der Explosion Berichtet.. Genauso wie angeblich feststand, dass es die Al-Quaida war die den Anschlag, wegen den Einsätzen in Lybien und Afghanistan veranstaltet hatte. Es gab auch noch weitere Fehlmelungen... wer sich davon überzeugen möchte dass ich keinen Schachsinn von mir gebe kann sich das ganze hier gerne nochmal angucken..

http://fernsehkritik.tv/...
Kommentar ansehen
28.08.2011 17:11 Uhr von ROBKAYE
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Urrn Die Fähigkeit, globale Ereignisse von öffentlichem Interesse objektiv bewerten zu können und logische Zusammenhänge zwischen Einzelnen zu erkennen, erfordert einen globalen Geist, sowie ein hohes Maß an sozialer und emotionaler Intelligenz...das ist nicht jedermanns Sache, wie ich aus deinem Kommentar herauslese...

Noch was.. Du willst die Wahrheit einfach nicht sehen, denn es würde den Zusammenbruch deiner kleinen, heilen und bequemen Welt bedeuten. Du wärst im schlimmsten Fall auch noch dazu gezwungen Partei zu ergreifen, was wirklich zu viel für einen Menschen ist, der sich für nichts anderes interessiert außer für sich selbst.. mach dich weiter über die "dummen" Verschwörungstheoretiker lustig und halte schön fest an der Illusion von deiner heilen aber auf ewig durch 4 Wände begrenzte, kleine, heile, bequeme Welt..

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
28.08.2011 17:51 Uhr von Urrn
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@Robkaye: Ist das die übliche Bauklötzchen-Antwort von KOPP bzw infokrieg24? Oder haben dir die Echsenmenschen einen Textgegenerator gebastelt? Vielleicht bist du ja ein Undercover-Botschafter der Bilderberger und versuchst hier nur Verwirrung zu stiften...

es grüßt aus der heilen Welt
urrn
Kommentar ansehen
28.08.2011 18:11 Uhr von :raven:
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nachweislich nicht das erste Mal wo sich Nachrichtenagenturen "versehentlich" im Bildmaterial vergriffen haben.
Kommentar ansehen
28.08.2011 18:23 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt es dazu auch ne einigermaßen zuverlässige Quelle?

Und Urrn, lass mir meine Echsenmenschen, sonst hetz ich dir die Krabbenleute auf den Hals :P
Kommentar ansehen
28.08.2011 18:49 Uhr von ElChefo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Volksfreund blahblahblah NATO blahblahblah Westen blahblahblah USA etc...

...wieso redet eigentlich keiner über die, die diese Intervention gefordert und letztlich bekommen haben?


PS@die anderen...

Die Morlocks werden euren Krabbenleuten und den Echsenmenschen so derbe in den Hintern treten wie schon den Eloi vorher. Ihr werdet sehen! Die neue Weltordnung kommt (von unten)!

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
28.08.2011 19:40 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die Fahne ihrer alten Kolonie sollten die Briten schon kennen...
Kommentar ansehen
28.08.2011 19:48 Uhr von jahudiiiii
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
BETRUG: die wollten uns verarschen!!!VOLKSVERDUMMUNG
Kommentar ansehen
28.08.2011 21:01 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy kennst doch den Bond-Film mit dem Medienmogul. Der Hat seine Schlagzeilen auch immer schon einen Tag vorher festgelegt weil er wusste was kommt. Ist glaub ich hier nicht anders... nur das mit der Durchführung es noch nicht so klappt :)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?