28.08.11 11:38 Uhr
 452
 

Ibbenbüren: Jugendlicher täuscht Raubüberfall vor, um mit Polizeiwagen zu fahren

Weil sich ein 18-Jähriger aus Ibbenbüren die Kosten für die Heimfahrt sparen wollte, kam er auf eine besonders schlaue Idee.

Er wählte den Polizeinotruf und schilderte den Beamten, dass er ausgeraubt wurde. Unbekannte hätten ihm seine Geldbörse und sein Handy gestohlen. Deswegen behauptete der junge Mann auch, aus einer Telefonzelle anzurufen.

Doch erfolgte der Anruf nach Polizeiangaben nicht aus einer Telefonzelle, sondern von dem angeblich gestohlenen Handy. Auch die Geldbörse wurde gefunden. Die Polizei fuhr den 18-jährigen aggressiv gewordenen jungen Mann nicht nach Hause, sondern auf die Polizeiwache.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Jugendlicher, Raubüberfall, Polizeiwagen, Ibbenbüren
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2011 11:41 Uhr von ChaosKatze
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
tschuldigung aber so ein dummbatz -.-

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?