28.08.11 09:32 Uhr
 76
 

Markt Indersdorf: Atemwegsreizungen bei Besuchern eines Schwimmbades

Nach Angaben der Ingolstädter Polizei, kam es in einem Wellnessbad wegen eines technischen Fehlers zu einem Austritt von Chlorgas.

Betroffen waren Personen, die an einem Eltern-Kind-Schwimmen teilnahmen. Sie hatten plötzlich Atembeschwerden. Das Schwimmbecken wurde sofort evakuiert und die zuständigen Rettungskräfte verständigt.

17 Betroffene erlitten Reizungen der Atemwege und kamen in Kliniken. Bei der Kontrolle der Wasseraufbereitungsanlage stellte man fest, das zu viel Chlor dem Wasser beigemischt war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Gas, Ingolstadt, Schwimmbad, Chlor, Atemnot
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Einbrecher werden wegen Spuren im Schnee gefasst
Mexiko: Mehrere Tote bei Schießerei während Musikfestival
Frankfurt: An die 35 Rumänen hausen in Bretterbuden aus Sperrmüll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?