28.08.11 09:32 Uhr
 80
 

Markt Indersdorf: Atemwegsreizungen bei Besuchern eines Schwimmbades

Nach Angaben der Ingolstädter Polizei, kam es in einem Wellnessbad wegen eines technischen Fehlers zu einem Austritt von Chlorgas.

Betroffen waren Personen, die an einem Eltern-Kind-Schwimmen teilnahmen. Sie hatten plötzlich Atembeschwerden. Das Schwimmbecken wurde sofort evakuiert und die zuständigen Rettungskräfte verständigt.

17 Betroffene erlitten Reizungen der Atemwege und kamen in Kliniken. Bei der Kontrolle der Wasseraufbereitungsanlage stellte man fest, das zu viel Chlor dem Wasser beigemischt war.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Gas, Ingolstadt, Schwimmbad, Chlor, Atemnot
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden
Rio de Janeiro: Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Wien: Polizei stürmt wegen Vermummungsverbot Lego-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook testet neue Timeline: News verschwinden, Freundesposts dominieren
Fußball: Neue Nationenliga wird bei ARD und ZDF zu sehen sein
Venedig-Marathon: Amateur gewinnt, weil alle Favoriten sich verlaufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?