28.08.11 09:16 Uhr
 5.253
 

BMW mit Autopilot ist voll funktionstüchtig

Die IAA beginnt im September, aber BMW präsentiert bereits seine ersten Modelle. Ganz innovativ: Ein voll funktionstüchtiges Autopilotsystem, das bereits auf deutschen Straßen getestet wurde und bisher kein Unfall verursachte.

Auf der Autobahn A9 schickte BMW erste Prototypen der 5-er Serie los, die einen eingebauten Autopiloten besitzen. Das System fährt nicht nur gerade aus, es erkennt auch andere Fahrzeuge auf den Straßen. Bei Überholmanövern zum Beispiel blinkt der Wagen ganz normal.

Allerdings lässt sich das System bisher nur auf der Autobahn anwenden, so der Leiter Raymond Freymann, der für innovative Technologien zuständig ist. Andere Straßen seien zu komplex, deswegen habe man sich zunächst nur für die Autobahn entschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Straße, Autobahn, Pilot, IAA
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2011 09:33 Uhr von artefaktum
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Was sagen eigentlich die KFZ-Versicherungen dazu?
Kommentar ansehen
28.08.2011 09:56 Uhr von HandyNewZ
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
haha: Erinnert mich irgendwie an I Robot :-)
Kommentar ansehen
28.08.2011 10:07 Uhr von frazerelite
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
dürfen die das mit einer sonder genehmigung testen??
ich dachte autos dürfen nur bis 30 kmh selbstständig fahren
Kommentar ansehen
28.08.2011 10:15 Uhr von Parker_Lewis
 
+0 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.08.2011 10:42 Uhr von HansBlafoo
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Die Überschrift verspricht mehr als der Inhalt häl: Unter voll funktionstüchtig verstehe ich eigentlich, dass das Teil überall funktioniert. Aber es geht nur auf der Autobahn, was auch nicht schlecht ist.

So etwas hat VW übrigens vor zwei, drei Monaten auch vorgestellt. Das ganze nennt sich bei denen Temporary Autopilot: http://www.technikneuheiten.com/...
Kommentar ansehen
28.08.2011 12:36 Uhr von Zephram
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
cool: Jetzt die Frage die mich am meisten Interressiert:

Wenn ich mir ne Flasche Whiskey hinter die Binde kippe und aufs Knöpfchen drücke, kann ich dafür belangt werden ? :D

Und wenn die Rennleitung behauptet ja, nützt die Schutzbehauptung etwas: ich hab mich nur auf die Rückbank zum Ausnüchtern gelegt, und ein schelmischer Bekannter habe auf Start gedrückt ? ;D

jm2p Zeph

PS: Aber nice, also ich denke in spätestens 10 Jahren wird es vollständig funktionierende Autopiloten geben, mal sehen ob uns der Staat dann immernoch nötigen kann, viel Geld für einen Führerschein hinzublättern...
Kommentar ansehen
28.08.2011 12:41 Uhr von Fischgesicht
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
50 jahre noch: da fährt keiner mehr selber, ist doch schon mehrmals von bekannten autoherstellern vorgeführt worden.
Kommentar ansehen
28.08.2011 13:22 Uhr von HansBlafoo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zephram: Du wirst in jedem Fall belangt.

@Matthias1979
Sagen wir es mal so: automatisch auf Autobahnen zu fahren ist einfacher als auf anderen Straßen. Einfach ist aber auch das nicht.
Kommentar ansehen
28.08.2011 13:48 Uhr von AdiSimpson
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Bei Überholmanövern zum Beispiel blinkt der Wagen: die meinen "lichthupe" , was man bei bmw´s so gewohnt ist...
Kommentar ansehen
28.08.2011 15:15 Uhr von sicness66
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Sinn ? Ich versteh es noch nicht. Irgendwann werden wir das komplett voll automatisierte Auto haben, was überall von allein von A nach B fährt. Welchen Sinn hat dieses Auto dann noch im Vergleich zum öffentlichen Nahverkehr ?

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
28.08.2011 16:09 Uhr von Rupur
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@sicness66: Man kann selbst bestimmen von wo nach wo, muss keine Zwischenstops an Bahnhöfen anlegen, kann zu jederzeit losfahren usw.

Eben jedes Vorteil das ein Auto bietet, nur das man es nicht selbst steuern muss.
Kommentar ansehen
28.08.2011 17:57 Uhr von BrianBoitano
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@frazerelite: Vermutlich saß ein Testfahrer im Auto, der notfalls hätte eingreifen können.
Kommentar ansehen
28.08.2011 20:00 Uhr von BadBorgBarclay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BrianBoitano: Da muss ja auch ein Testfahrer drin gesessen haben, irgendwie muss das Auto ja auf die Autobahn kommen und wieder Runter.
Kommentar ansehen
28.08.2011 22:04 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
konsequent: Erst kapselte man die Autos komplett von der Umwelt ab, nahm dem Fahrer jeden Kontakt zur Fahrbahn, dann ging der Fahrspaß flöten. Man ersetzte ihn durch immer mehr sinnlose Power. Da ist es doch völlig konsequent, daß man nun auch nicht mehr fahren muß.
Kommentar ansehen
29.08.2011 04:34 Uhr von sundiego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ottokar VI und dann hat man auch noch die Sicherheit verbessert...

diese böse Autoindustrie!!

Das sind nunmal die Fortschritte. Wenn es keine Fortschritte gäbe, wären wir heute noch in der Steinzeit. Und bis wir selbst nicht mehr fahren müssen, wird noch einiges an Zeit vergehen, da bin ich mir sicher.
Außerdem ist ein Autopilot keine komplette Übernahme des "Fahrens" - siehe Flugzeug, da wird auch noch selbst gestartet und gelandet ;-)
Den Autopilot wird man sicherlich bei Bedarf auch ausschalten können.
Kommentar ansehen
29.08.2011 07:09 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das praktisch: Wenn ich nach DL fahre und dann immer so Streckenabschnitte habe wo ich 100km nur gerade aus fahren muss...

Zack, Stock innen Lenker und ab die Post. Ich würde das begrüssen.

@ Ottokar...

Du kannst ja nen 50 Jahre alten VW fahren, die Fenster runterlassen und mit 45PS da rumjuckeln. Viel spass.
Ich für meinen Teil begrüsse jede Art von Fortschritt.

Und die Begründung so ein altes Auto hätte Charakter...Auch Charakter kann hässlich, laut und stinkend sein...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FootballLeaks enthüllt Steuervermeidungsmodell von Fußballstar Cristiano Ronaldo
USA: Verschwörungstheoretiker will mit Waffengewalt Gerücht um Clinton nachgehen
US-Präsident Donald Trump provoziert China mit Twitter-Postings


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?