28.08.11 09:11 Uhr
 368
 

USA: Investorenlegende Warren Buffett unterstützt die Bank of America

In letzter Zeit ging es der Bank of America (BofA) in finanzieller Hinsicht nicht so gut, denn sie musste sich mit allerlei Problemen beschäftigen. Ihre Aktienwerte sanken im August drastisch und Investoren wurden immer nervöser, ehe Großinvestor Warren Buffet bei der Bank einstieg.

Mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway hat er sich Vorzugsaktien im Wert von fünf Milliarden Dollar gekauft und die Bank womöglich vor einem Ruin gerettet. Die Aktien stiegen sprunghaft um bis zu 25 Prozent an. Mittlerweile ist der Wert der Aktie wieder um acht Prozent gesunken.

Die BofA hatte in der Finanzkrise einen großen Fehler begangen und seitdem ging es nur noch bergab: Sie übernahm die Immobilienfinanzierer Countrywide , welche jedoch zu leicht Kredite vergab. Schuldner konnten das Geld oftmals nicht mehr zurückzahlen und die Bank machte selbst neun Milliarden Dollar schulden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Bank, Finanzkrise, Investor, Bank of America, Warren Buffett
Quelle: www.abendblatt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2011 10:11 Uhr von _Illusion_
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch: Hier ein Pflaster, da ein wenig Eisspray .. ein paar Aspirin dass wir die Nacht überstehn.

Aber es wird euch alles nichts helfen :-)

Neun Milliarden Schulden ... wenn ich 100 Euro Schulden hab und nix bezahlen kann, kommen sie vorbei und gucken, ob meine Stereoanlage vielleicht doch "unangemessen" ist.

Hängt dann wohl mit dem miesen Rating zusammen höhö
Kommentar ansehen
28.08.2011 11:12 Uhr von Kontomanager
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der Westen geht Pleite: und das wird niemand verhindern können, nur verzögern.
Kommentar ansehen
28.08.2011 11:53 Uhr von tafkad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und das wird niemand verhindern können, nur verzög: Dem stimme ich zu und woran liegt es, ich würde darauf tippen, das es unter anderem daran liegt, das 10% der Westlichen Bevölkerung 70% des gesamten Westlichen Vermögens haben. So kann nunmal eine Volkswirtschaft nicht funktionieren. Solange Manager für Fehlentscheidungen noch dicke Abfindungen bekommen anstelle das Ihnen die Fehlentscheidung in Rechnung gestellt wird und dem kleinen alles weg genommen wird wenn er eine Fehlentscheidung gemacht hat, solang wird es immer weiter Bergabwärts gehen.
Man kann das ganze bald als moderne Sklaverei ansehen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?