28.08.11 09:08 Uhr
 1.075
 

Nach Verbot in Bremen: "Mongols" gründen Chapter in Kiel

Offiziell soll das Clubheim im September eröffnet werden. Laut Aussage des Kieler Präsidenten des Motorradclubs, besteht das Chapter zur Zeit aus sechs Vollmitgliedern und weiteren Rockern unterschiedlicher Nationalitäten aus der Szene.

Nach einem gewalttätigen Aufeinandertreffen von "Mongols" und "Hells Angels" mit Verletzten in diesem Jahr in Bremen, wurden die "Mongols" in Bremen verboten. Probleme mit den in Kiel ebenfalls ansässigen "Hells Angels", sähe der Präsident der Kieler "Mongols" zur Zeit nicht.

Die unter anderem wegen des Rockerkrieges 2009/2010 in Schleswig-Holstein, zwischen den "Banditos" und "Hells Angels", gegründete "Sonderkommission Rocker", werde die Sache im Auge behalten, um bei Verstößen so schnell und effektiv es geht, eingreifen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sleipnir67
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verbot, Bremen, Kiel, Hells Angels, Mongols Motorcycle Club
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2011 09:08 Uhr von sleipnir67
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist nicht anzunehmen, dass dieses Thema für längere Zeit nicht in der Berichterstattung auftaucht. Wie sich das Weiterentwickelt bleibt abzuwarten.
Kommentar ansehen
28.08.2011 10:11 Uhr von Knuffle
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Erster Satz: Die Überschrift der Nachricht ist nicht der erste Satz ;)
Kommentar ansehen
28.08.2011 11:15 Uhr von sleipnir67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlerteufel. Hab zu spät gesehen, dass der Fehlerteufel zugeschlagen hat.
Richtig soll es heißen: "Bandidos" und nicht "Banditos"

[ nachträglich editiert von sleipnir67 ]
Kommentar ansehen
28.08.2011 11:22 Uhr von sleipnir67
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Knuffle 28.08.2011 10:11: Was genau ist gemeint?
Kommentar ansehen
28.08.2011 11:22 Uhr von sleipnir67
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Knuffle 8.08.2011 10:11: Was genau ist gemeint?
Kommentar ansehen
28.08.2011 11:39 Uhr von pillum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ 28.08.2011 11:22 Uhr von sleipnir67: was genau ist gemeint?

... er meint damit, dass du die Überschrift in den Newsauszug mit eingerechnet hast:
"Nach Verbot in Bremen: "Mongols" gründen Chapter in Kiel"
und dann steht da:
Offiziell soll das Clubheim im September eröffnet werden.
welches clubheim?

[ nachträglich editiert von pillum ]
Kommentar ansehen
28.08.2011 11:43 Uhr von DerN1cK
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mongols: sind einfach kriminelle Libanesen, die wie die HA unter dem Deckmantel eines Rockerclubs ihre Machenschaffen treiben
Kommentar ansehen
28.08.2011 11:59 Uhr von sleipnir67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pillum 11:39: Ahja, klar, Danke.

Hätte ich wirklich eindeutiger formulieren können.
Kommentar ansehen
28.08.2011 12:06 Uhr von Knuffle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sleipnir67: Ich mich auch :D
Genau das meinte ich aber, klingt nur etwas holprig, wenn die Nachricht mit einem so offenen Satz beginnt :)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?