27.08.11 18:41 Uhr
 575
 

USA: Verschmähte Liebe - Professor tötet Studentin

In den USA starb nun eine 22-jährige Studentin. Sie wurde mit elf Schüssen getötet. Der Täter richtete sich danach mit einem Kopfschuss selbst.

Der Täter war ihr ehemaliger Professor, zu dem sie eine Weile eine sexuelle Beziehung unterhielt. Im März diesen Jahres beendete sie diese. Seitdem verfolgte und bedrohte er die junge Frau. Dies meldete sie auch der Universität und der Professor wurde entlassen.

Sie zeigte ihn allerdings nicht bei der Polizei an. Der 31-jährige Mann litt an einer multiplen Persönlichkeitsstörung, so ein Freund des Täters gegenüber der Polizei. In seiner Wohnung fand die Polizei Medikamente gegen Depressionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mord, Liebe, Professor
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!