27.08.11 17:47 Uhr
 44
 

Philippinen: Taifun "Nanmadol" forderte bereits vier Menschenleben

Noch immer wütet ein Taifun über den Philippinen. Jetzt hat er den Norden erreicht.

Durch Erdrutsche in diesem Gebiet wurden zwei Kinder getötet und zwei Fischer, die mit ihren Booten bei dem Sturm enterten, werden immer noch vermisst.

Es wurden Geschwindigkeitswerte von 230 km/h gemessen. Prognosen zufolge soll der Taifun entlang der taiwanischen Küste ziehen und das Festland verschonen. Weiter sagt die Wetterbehörde sintflutartige Regenfälle voraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wetter, Umwelt, Philippinen, Taifun
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?