27.08.11 15:18 Uhr
 1.947
 

Apple: Tim Cook erhält 383 Millionen Dollar

Wie man erfahren haben soll, bekommt Steve Jobs Nachfolger Tim Cook von seinem Arbeitgeber ein Aktienpaket mit einem Volumen von 383 Millionen Euro. Experten erwarten, dass sich der Wert noch im Verlaufe der Zeit steigern wird und somit die 500-Millionen-Dollar-Marke knacken wird.

Allerdings muss Cook sich geduldig zeigen, denn auf das Aktienpaket hat er erst in fünf Jahren Zugriff. Dann wiederum aber nur auf die Hälfte und die zweite Hälfte erhält er in zehn Jahren.

Sein Vorgänger hatte dagegen nur einen Dollar als Jahresgehalt bekommen. Dies jedoch liegt an der Tatsache, dass Jobs bereits 8,3 Milliarden Dollar besaß. Er hatte nämlich vor einigen Jahren das Animationsstudio Pixar an Disney verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Gehalt, Tim Cook
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple-Chef Tim Cook warnt: Fake-News "töten den Verstand der Menschen"
Der faktenblinde Apple-Chef Tim Cook - Drei Gründe für Heuchelei
Sportfirma Nike erklärt Apple-Chef Tim Cook zum "Lead Independent Director"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2011 15:39 Uhr von unikeko
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Blödsinn Jobs hat im letzten Jahr rund 300.000 Dollar an Reisekosten von Apple erstattet bekommen (weil er ausschließlich mit seiner von Apple geschenkten Gulfstream reißt), hält rund 6 Millionen Aktien mit einem Wert von ca. 1,3 Milliarden Dollar, etc... Den Euro bekommt er auch nicht, weil er so viel Geld durch den Verkauf von Pixar gemacht hat, sondern weil die in den 90ern gezahlten immensen Managergehälter und Boni in Amerika stark in die Kritik geraten sind.

Es ist jedoch konsequent, dass Ganze bei seinem Nachfolger fortzusetzen und diesen in Aktienpaketen zu bezahlen. Auch die Intervalle passen, da er so in gewisser Weise an das Unternehmen gebunden wird.
Kommentar ansehen
27.08.2011 16:06 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
seh ich genauso: wenn ich mir die ganzen geschichten der manager anschau....

die sind wie heuschrecken.

reisen von konzern zu konzern, arbeiten jeweils keine handvoll an jahren dort, fahren diesen am betsen noch schön an die wand und kassieren am ende abfindungen in millionen höhe....

solch parasiten sollte man gleich köpfen, denen die arbeitslizenz entziehen oder ganz einfach enteignen....


was apple da mit deren managern macht ist ein parade beispiel.


der herr coock bekommt keinen einzigen cent wenn er apple in den ruin treibt.

und so sollte es auchsein!
Kommentar ansehen
27.08.2011 16:40 Uhr von spencinator78
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
wenn: ich mir die Grammatik der News anschaue drängt mir sich der Verdacht auf das die Checker Feierabend haben. Was soll bitte ´im Verlaufe der Zeit´? Das liest sich echt schlimm.
Kommentar ansehen
28.08.2011 00:40 Uhr von tulex
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde es auch gut: selbst wenn die Summe pervers hoch ist und das Risiko relativ gering, da Apple mittlerweile ein ziemlicher Selbstläufer ist.
Kommentar ansehen
28.08.2011 06:01 Uhr von Splinderbob
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Steve Jobs: Ohne Steve Jobs is das Unternehmen eh nur noch nen Apple und nen i wert.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple-Chef Tim Cook warnt: Fake-News "töten den Verstand der Menschen"
Der faktenblinde Apple-Chef Tim Cook - Drei Gründe für Heuchelei
Sportfirma Nike erklärt Apple-Chef Tim Cook zum "Lead Independent Director"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?