27.08.11 13:39 Uhr
 275
 

Mecklenburg-Vorpommern: Kommt die NPD in den Landtag?

Nach einer Umfrage des Instituts Forsa kommt die rechtsradikale NPD bei der Landtagswahl in gut einer Woche in den Landtag. Andere Institute sehen die Partei allerdings unter der Fünf-Prozent-Marke.

Die NPD war durch fremdenfeindliche Plakate aufgefallen, die pauschal Polen mit Autodiebstahl gleichsetzt. Auch ein Plakat, auf dem der NDP-Vorsitzende "Gas geben" wollte, sorgte für Aufregung.

Die zusammen mit der CDU regierende SPD kann laut Forsa mit einem Stimmenzuwachs rechnen. 34 Prozent wird für die SPD vorhergesagt, sieben Prozentpunkte mehr als die CDU. Die Linken kommen bei Forsa auf 17 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, NPD, Landtag, Mecklenburg-Vorpommern
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2011 13:39 Uhr von urxl
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Jetzt gibt es neben den Linken, die DDR-selig die Mauer feiern (einer Mauer, die die eigene Bevölkerung vor dem Abhauen abhalten wollte), vielleicht auch noch die braunen Dummköpfe im Landtag, die mit dümmlichsten Parolen jeden 20. Wähler erreichen. Sind wirklich über 20% der Bevölkerung in M-V so dumm, dass sie den Braunen oder dem unterirdischen Landesverband der Linken das Vertrauen schenken?
Kommentar ansehen
27.08.2011 13:57 Uhr von usambara
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
der Spitzenkandidat Pastörs besuchte mehrfach die faschistische Kinderschänderkolonie Dignidad in Chile und möchte ähnliches in Mecklenburg aufbauen.
http://www.spiegel.de/...
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
27.08.2011 14:07 Uhr von Vandemar
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ähmmmmm korrekt wäre wohl "Bleibt die ....".
Und das -natürlich überhaupt nicht in irgendeiner Form provozierende- "Gas geben"-Teil wird im Berliner Wahlkampf eingesetzt, nicht in MeckPomm.

Dass dieser Ansammlung einschlägig vorbestrafter Krimineller (der Fraktionschef wegen Volksverhetzung; der ebenfalls dem Landtag angehörende Landesvorsitzende, weil er auf eine am Boden liegende Frau eintrat) trotz ihrer entlarvenden Auftritte in der Öffentlichkeit der Wiedereinzug in den Landtag prognostiziert wird, sagt einiges über die Wählerschaft dieser Figuren aus...
Kommentar ansehen
27.08.2011 15:07 Uhr von Molotov_HH
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
dann sind sie halt mit 5,4% im landtag^^

war das nicht schon mal so?
auch in sachsen?

das eigentliche problem dabei ist das sie wieder nährboden bekommen könnten

jeder mensch der was in der rübe hat der weiß das die probleme nicht von den ausländern kommen sondern andere gründe haben..ich rede jetzt nicht über kleinkrimminelle sachen,oder prügeleien..sondern kapitalbetrug,korruption und vetternwirtschaft!alles dreht sich nur noch um umsatz und wachstum!weinachsgeld,urlaubsgeld wird gestrichen die mieten werden wieder erhöht,fressen,sprit und kippen werden wieder teurer..naja wenn die leute von der npd mal denken würden wären sie schon mit 55%drinne^^

aber die können ruhig weiter machen mit "ausländer raus"
Kommentar ansehen
27.08.2011 15:26 Uhr von syndikatM
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
spieglein spieglein an der wand: und was ist mit den linken stalinisten? kommen die in den landtag?
ich wünsche es beiden nicht
Kommentar ansehen
27.08.2011 20:32 Uhr von symphony84
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Autor: "Jetzt gibt es neben den Linken, die DDR-selig die Mauer feiern (einer Mauer, die die eigene Bevölkerung vor dem Abhauen abhalten wollte)"

Das waren ganze 2 Mann von 130 beim Parteitag in Rostock. Aber danke für die Geschichtsstunde.
Übrigens, die CDU gabs schon in der DDR und die waren auch für die Mauer. Merkel war zu DDR-Zeiten FDJ-Funktionärin, meinst du die war gegen die Mauer?
Wer die NPD mit der Linken vergleicht, muss sich echt nicht mehr alle haben. Nieder mit der NDP !

@syndikatM

Du bist genau so dusselig

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
27.08.2011 21:51 Uhr von XFlipX
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Übrigens, die CDU gabs schon in der DDR...LOL: "Das waren ganze 2 Mann von 130 beim Parteitag in Rostock. Aber danke für die Geschichtsstunde."

Ob es nur 2 waren, weiß ich nicht aber das eine davon die Ex-Sozialministerin vom MP war, sehr wohl...deren Begündung..

„Heute ist der 140. Geburtstag von Karl Liebknecht, und seiner zu gedenken empfinde ich als besonders wichtig.“

..läßt einen einfach nur den Kopf schütteln....

"Übrigens, die CDU gabs schon in der DDR und die waren auch für die Mauer."

Schon mal was von den Blockparteien im SED-DDR-System gehört ? Das waren reine Scheinkonstukte, um nach außen hin ein pluralitisches Mehrparteinsystem vorzukaukeln - im Endeffekt war und gab es aber nur die SED - entweder die SED explizit oder aber die Blockparteien, die nicht in Opposition zur SED standen - ansonsten hätte sie im SED-DDR-System nicht bestehen können. Soll heißen, selbst wenn du es dir getraut hättest, in die Wahlkabine zu gehen, um dort CDU oder SPD zu wählen, dann wäre auch da wieder 100% SED-Konformität bei raus gekommen.

Mal davon abgesehen, dass die Wahlen eh gefälscht waren und die SED sowieso mit 98%+ wiedegewählt worden wäre....

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
27.08.2011 23:45 Uhr von symphony84
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@XFlipX: Und wieviele von diesen Parteienmitgliedern sind in der heutigen CDU etc. und haben sich je dazu geäussert?
Angela Merkel war in der FDJ Leitung für Agitation und Propaganda und ist heute Christdemokratin. Sie war sicher nicht gegen die Mauer.

"Ob es nur 2 waren, weiß ich nicht aber das eine davon die Ex-Sozialministerin vom MP war, sehr wohl...deren Begündung..

Naja ist ja nichts so schlimm, als wenn z.B. Müntefering sagt: "Wer arbeitet soll auch nicht essen"
Schönes Nazi-Gedankengut.

"Mal davon abgesehen, dass die Wahlen eh gefälscht waren und die SED sowieso mit 98%+ wiedegewählt worden wäre...."

Wie ist es denn heute, heute ist es doch auch egal was du wählst. Kommt doch eh immer ne Koaltion bei raus. Und die machen immer dieselbe Politik.

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
28.08.2011 19:44 Uhr von XFlipX
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieviele von diesen Parteienmitgliedern "Und wieviele von diesen Parteienmitgliedern sind in der heutigen CDU etc. und haben sich je dazu geäussert?"

Kümmere dich lieber darum, wie die heutige Nachfolgepartei der SED zum Mauerbau/Mauertoten und den Verbrechen unter kommunismunistischen Vorzeichen steht, als hier einen Ablenkungspopanz aufzubauen....2,3 Millionen DDR-Bürger waren Mitglied in der SED, wenn man noch diejenigen mit hinzuzählt, die bei den Pionieren, FDJ, Kampfgruppen etc. waren, dann kann man sagen, dass fast jeder DDR-Bürger direkt oder indirekt mit involviert war - trotzdem sind 100.000´te 89 auf die Straßen gegangen...

"Angela Merkel war in der FDJ Leitung für Agitation und Propaganda und ist heute Christdemokratin. Sie war sicher nicht gegen die Mauer."

Ob sie diese Position inne hatte, ist nicht eindeutig geklärt... mal davon abgesehen, dass die Mauer da schon 17/18 Jahre stand.

"Naja ist ja nichts so schlimm, als wenn z.B. Müntefering sagt: "Wer arbeitet soll auch nicht essen"
Schönes Nazi-Gedankengut.

Ich gehe davon aus, dass Müntefering stärker in in unserem freiheitlich demokartischen System verhaftet ist, als dieser "entschuldige" postkommunistische Abschaum.

"Wie ist es denn heute, heute ist es doch auch egal was du wählst. Kommt doch eh immer ne Koaltion bei raus. Und die machen immer dieselbe Politik"

Willkommen in der Demokratie...LOL Wenn du auf der Suche nach einem Einparteiensystem bist , dann wäre viell. China oder Nordkorea interessant für dich - ich glaube, da brauchst(darfst) du nichtmal wählen...... . Das Koalitonen entstehen ist nunmal in einem Mehrparteiensystem so (nicht zwangsläufig), um eine Mehrheit zu generieren und um dadurch regierungsfähig zu sein.

XFlipX
Kommentar ansehen
01.09.2011 11:29 Uhr von symphony84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahja: "Kümmere dich lieber darum, wie die heutige Nachfolgepartei der SED zum Mauerbau/Mauertoten und den Verbrechen unter kommunismunistischen Vorzeichen steht, als hier einen Ablenkungspopanz aufzubauen"

Lachhaft, du scheinst nicht zuzuhören. Ablenkungspopanz, SED-Nachfolge, ich bitte dich. Du denkst wahrscheinlich, dass alle heutigen Linksangehörigen auch Angehörige der SED waren. Total albern, es gibt genug junge Menschen, die dieser Partei angehören und die auch aus dem Westen kommen und sich eindeutig gegen die Mauer ausgepsrochen haben.
Abgesehen davon, die BRD hat die Mauer auch nicht gerade blöd gefunden. Oder was glaubst, warum hat der Strauß der DDR 1983 ne derben Kredit gegeben hat. Es wird immer von Mauertoten gesprochen. Natürlich, dass muss man auch. Das ist schändlich und nicht zu bestreiten. Aber wieviel die Amis auf dem Gewissen haben. Kissinger hat einen demokratische gewählten aus dem Amt putschen lassen. 3000 Chilenen tot. Aber in der kapititischen Welt bekommt man daüfür nen Friedensnobelpreis.

"Ob sie diese Position inne hatte, ist nicht eindeutig geklärt... mal davon abgesehen, dass die Mauer da schon 17/18 Jahre stand."

Heutige Linksangehörige sind auch 17-18 Jahre oder später geboren. Die werden trotzdem an den Pranger gestellt.

"Ich gehe davon aus, dass Müntefering stärker in in unserem freiheitlich demokartischen System verhaftet ist... "

Und das ist in Ordnung?

Ich bin doch nicht auf der Suche nach einem Einparteiensystem. Das haben wir doch schon längst. Ich bin nur für eine Politik, die nicht von den großen Konzernen, oder den mächtigen der Wirtschaft gesteuert wird. Die heutige Politik ist einseitig, einen richtigen Wahlkampf gibt es nicht. Schau dir doch nur die letzte Bundestagswahl an.

CDU, CSU, FDP, Die Grüne und die SPD. Wirtschaftspolitisch machen die doch alle dasselbe.
Und Parteien die mal das ganze ein bisschen was in Frage stellt werden als Kommunisten gebranntmarkt. Dann laufen die Medien sturm. Du mit eingeschlossen.

[ nachträglich editiert von symphony84 ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?