27.08.11 12:07 Uhr
 153
 

Hurrikan Irene: Barack Obama unterzeichnet Notstandserklärung

Mit einer Notstandserklärung von Barack Obama soll die Erfordernis einer Evakuierung unterstrichen werden. Am Eintrittsort des Sturms, auf den Outerbanks in North Carolina gibt es aber Küstenbewohner, die dem Sturm vor Ort weiter trotzen wollen. Eine makabere Idee hatte da eine Feuerwehreinheit der Region.

Die Feuerwehr hat Leichensäcke geordert, um die nicht Evakuierwilligen der Region North Carolina vo dem Ernst der Lage zu überzeugen. Der Gouverneur von Maryland deutete eine Zwangsevakuierung dieser Personen an.

Ein Inselbewohner hat die Kampfparole: "Good Night Irene" an seine frisch vernagelten Schutzbretter vorm Fenster gepinselt. Ob er der Empfehlungen von Präsident Obama folgen wird oder sich von den anderen Maßnahmen überzeugen lassen wird, bleibt abzuwarten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarazen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Barack Obama, Hurrikan, Evakuierung, North Carolina
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2011 11:13 Uhr von sooma