27.08.11 11:51 Uhr
 164
 

Wissenschaftler starten Expedition ins sibirische Polarmeer

Am 1. September wird ein internationales Forscher-Team mit dem russischen Eisbrecher "Mikhail Somov" eine Expedition ins sibirische Polarmeer starten. Die 22 Wissenschaftler sollen dabei ein noch nicht oft erkundetes Gebiet erforschen.

Karsten Piepjohn, Expeditionsleiter der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, sagte: "Seit 15 Jahren versucht die BGR, eine Forschungsreise in diese entlegene Region zu organisieren. Jetzt ist es uns mithilfe unserer russischen Kollegen endlich gelungen, dieses Projekt zu realisieren."

Die Forscher wollen erfahren, ob die Neusibirischen Inseln früher Teil des Superkontinents Laurasia waren. Laurasia ist vor 120 Millionen Jahren auseinandergebrochen. Sollte dies der Fall sein, könnten dort dieselben Rohstoffe vorkommen wie am Nordrand Amerikas. Vor allem auch Erdöl und Erdgas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Rohstoff, Arktis, Sibirien, Expedition
Quelle: wissen.de.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht
Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?