27.08.11 11:51 Uhr
 161
 

Wissenschaftler starten Expedition ins sibirische Polarmeer

Am 1. September wird ein internationales Forscher-Team mit dem russischen Eisbrecher "Mikhail Somov" eine Expedition ins sibirische Polarmeer starten. Die 22 Wissenschaftler sollen dabei ein noch nicht oft erkundetes Gebiet erforschen.

Karsten Piepjohn, Expeditionsleiter der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, sagte: "Seit 15 Jahren versucht die BGR, eine Forschungsreise in diese entlegene Region zu organisieren. Jetzt ist es uns mithilfe unserer russischen Kollegen endlich gelungen, dieses Projekt zu realisieren."

Die Forscher wollen erfahren, ob die Neusibirischen Inseln früher Teil des Superkontinents Laurasia waren. Laurasia ist vor 120 Millionen Jahren auseinandergebrochen. Sollte dies der Fall sein, könnten dort dieselben Rohstoffe vorkommen wie am Nordrand Amerikas. Vor allem auch Erdöl und Erdgas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Rohstoff, Arktis, Sibirien, Expedition
Quelle: wissen.de.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?