27.08.11 11:37 Uhr
 275
 

Briefbombe explodierte in einem Berliner Postamt

Eine Briefbombe ist am gestrigen Freitag in einem Postamt im Berliner Bezirk Dahlem explodiert. Verletzt wurde bei der Explosion allerdings niemand.

Nach ersten Polizeiermittlungen wurde die Postsendung eine halbe Stunde vor der Detonation von einem unbekannten Mann in dem Postamt abgegeben.

Der Staatsschutz der Polizei hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Explosion, Filiale, Postamt, Briefbombe
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2011 12:11 Uhr von Mailzerstoerer
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Persönlich bei der Post aufgegeben? Na dann haben sie den Täter ja schon bald, da ja in jedem PA wunderschöne Kameras hängen und zwar in allen Himmelsrichtungen!

@AntiPro gleich mal zu tippen, dass es sich um einen der vielen Autozündler handelt oder gar ein KOMMUNIST ohjemene
Dahlem gehört nicht zu den bevorzugten Gebieten von sogenannten Kommunisten, die wohnen lieber in den Ostbezirken
Kommentar ansehen
27.08.2011 12:15 Uhr von bpd_oliver
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht: ein "zufriedener" Postkunde, dem der Briefträger zum wiederholten Male Wertsachen aus den Paketen geklaut hat ;)
Kommentar ansehen
28.08.2011 06:03 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich ist zufällig das stückchen papier ganz geblieben, wo er den absender vermerkt hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?