27.08.11 11:18 Uhr
 551
 

Köln: Mann muss sich wegen Fundunterschlagung verantworten

Ein 19-Jähriger hatte in einem Zug sein Zupfinstrument Baglama liegen lassen. Ein anderer Mann fand das seltene Instrument.

Aber statt seinen Fund abzugeben, wollte er das Instrument im Internet veräußern. Der 19-Jährige suchte für seine verlorene Baglama Ersatz und stieß im Internet auf sein Instrument. Allerdings war es schon verkauft worden.

Polizeibeamten konnten die Baglama wiederfinden. Der 19-Jährige bekam sein Instrument zurück. Der Finder muss sich jetzt wegen Fundunterschlagung verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Köln, Gericht, Fund, Unterschlagung
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2011 12:14 Uhr von Mailzerstoerer
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Was bekommt man dann für eine Strafe? Dachte ja erst an einen Fund wie Goldschatz oder so, er hats gefunden und nicht geklaut nur verkauft
Kommentar ansehen
31.08.2011 06:49 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mail, wenn du unerlaubt das Eigentum eines anderen Menschen verkaufst, so ist das auch Diebstahl.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Nordkorea: Neuer Raketentest gescheitert
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?