26.08.11 20:56 Uhr
 69
 

Bodensee: Felchenwochen und Ausstellung "Fisch für Kunst"

Die Region um den westlichen Bodensee präsentiert seinen Gästen und Einheimischen wieder seine beliebten Felchenwochen. Fischesser können dann in deutschen oder Schweizer Restaurants Menüs des beliebten Speisefisch bestellen.

Die Felchenwochen beginnen am 12. September und enden am 9. Oktober. Insgesamt nehmen 26 Restaurants an der Veranstaltungsreihe teil. Der Fisch stammt aus dem Bodensee und kommt fangfrisch auf den Teller.

In Allensbach findet zusätzlich die Ausstellung "Fisch für Kunst" verschiedener Künstler aus der Region um den Bodensee statt. Zur Schau kommen Skulpturen, Schmuck, Gemälde und Fotografien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Fisch, Schmuck, Bodensee
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2012 13:38 Uhr von Schwuppdiwupp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das war superlecker: dieses Fischeressen am Bodensee ist echt ein Muss für Jederman. Bodenseefische gibts auch sonst mehr unter http://www.bodensee-angeln.de

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?