26.08.11 18:59 Uhr
 9.569
 

Starkes Schwitzen hat verschiedene Gründe

Im Sommer ist es normal, dass Menschen bei warmen Temperaturen stärker schwitzen als sonst. Mit einigen wenigen Maßnahmen, wie etwa Duschen, kann dem entgegen gewirkt werden.

Personen aber, die auch in kälteren Jahreszeiten ständig schwitzen, wird von Anna Mokosch, Expertin für Hyperhidrose, empfohlen, sich bei einem Arzt untersuchen zu lassen. Denn dieser könnte feststellen, ob der Patient an Hyperhidrose erkrankt ist.

Hyperhidrose betroffene Menschen schwitzen zu viel, was sich unter anderem auf eine Schilddrüsenfehlfunktion zurückführen lassen kann. Gegenmaßnahmen gibt es viele: Vom Deodorant über die Tabletten bis hin zu den Spritzen. Helfen diese Methoden nicht, muss der Arzt operativ eingreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Sommer, Untersuchung, Schwitzen, WInter
Quelle: www.apotheken-umschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gynäkologin entsetzt: Gwyneth Paltrow rät zu Jade-Eier für Vagina für Orgasmen
Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2011 19:51 Uhr von nonotz
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
deo als gegenmaßnahme: ich lach mich kaputt, für mehr als den duft taugt das zeug nicht. zumindest hab ich noch kein funktionierendes deo gesehen
Kommentar ansehen
26.08.2011 19:59 Uhr von Allmightyrandom
 
+16 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2011 20:16 Uhr von Jacdelad
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Danke, dass du uns endlich über das Schwitzen aufgeklärt hast! <3
Kommentar ansehen
26.08.2011 20:46 Uhr von azru-ino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jacdelad: Einer musste halt die Drecksarbeit übernehmen^^
Kommentar ansehen
26.08.2011 21:15 Uhr von lastfirst
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Stinker: Ich war neulich im Berliner Tierpark, im Raubtierhaus. Und jeder weiß ja wie die Tierchen müffeln.

Aber plötzlich stieg mir so ein richtig beißender Gestank in die Nase als da so ein Typ an mir vorbei lief. Meine Frau bekam auch gleich das würgen.
Das muss man sich mal vorstellen, der stank schlimmer als ne Raubkatze. Hab ich dann auch offen kundgetan - hoffe er hats gehört.
Ich mein der kam am Sonntag bestimmt nicht vom Bau und ging in den Tierpark. Solche Stinker gehen mal gar nicht.
Kommentar ansehen
26.08.2011 21:27 Uhr von Darksim
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Deos wirken Gar nicht! Deodorants wirken im übrigen nicht wie immer behauptet. Das liegt daran, dass diese lediglich den Geruch überdecken, und so nach kurzer Zeit wieder ihrer Pseudowirkung verlieren.

Wer wirklich etwas tun will, sollte schon das Schwitzen so weit wie möglich reduzieren. Das funktioniert am besten mit einem Antitranspirant. Dieses hemmt die Aktivität der Schweißdrüsen erheblich, was somit auch den besten Schutz vor Schweiß, sowie Geruch Gar nicht erst Entstehen kann.

http://de.wikipedia.org/...

Ich selber verwende Syneo 5. Funktioniert Prima, aber nicht ganz günstig. :-)
Kommentar ansehen
26.08.2011 21:46 Uhr von lastfirst
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Outing: Jetzt weiß ich , wer hier immer die Minus Punkte verteilt.
Man riecht sie.
Kommentar ansehen
26.08.2011 22:16 Uhr von Odysseus999
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wie auch Schönheit im Auge des Betrachters: liegt auch Gestank in der Nase eines Riechenden

Es kann durchaus sein, dass z.Bsp. manche Tiere voll auf so einen Stinkibert abfahren
Kommentar ansehen
27.08.2011 03:24 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Darksim: Hast du auch den Wikibeitrag gelesen?

O-Ton
"Sie kommen in Deodoranten im Rahmen der Körperpflege zur Anwendung."

Aber Deos wirken nicht?

Umgangsprachlich sagt doch eh jeder Deo und nicht Antitranspirant. In meinem Deo ist auch ein Antitranspirant. Und genau solche Deos wird BastB meinen. Und nonotz der erstmal rumbölkt kann sich ja mal durchlesen was in Deos so drin ist, nämlich nicht nur duftstoffe.