26.08.11 16:31 Uhr
 299
 

USA: Ein Footballer findet eine Schlange in seinem Helm

Während des Footballtrainings hatte der Spieler Darrick Strzelecki in seinem Helm Bewegungen gespürt. Er nahm an, dass es sich um ein verschwitztes Haarlocke handelte.

"Ich habe dann erst mal weitergemacht, aber es hat mich dann schon ziemlich gestört", erinnert sich der Spieler gegenüber dem "Benton County Daily Record"

Während einer kurzen Trainingsunterbrechung schaute er doch nach, was dort störte. Er entdeckte eine Schlange. Zuerst dachte er an einen Scherz seiner Mitspieler. Doch dann bewegte sich das Reptil und er schleuderte den Helm fort. Die Schlange war allerdings ungiftig.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Schlange, Helm, Missgeschick, Footballer
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Minden: Mann überfährt Frau aus Rache an allen für seinen "verstrahlten Körper"
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2011 16:36 Uhr von Mimik
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ein fall für die PETA wenn das nicht tierquälerei war
/ironie und so
Kommentar ansehen
27.08.2011 08:42 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die geschichte kommt mir sehr unglaubwürdig vor. die müssen doch ihren helm ziemlich stramm aufsetzen. und beim aufsetzen ist ja auch gewöhnlich die öffung nach unten, sodass die schlange hätte rausfallen müssen. es sei denn er zieht seinen helm per handstand auf. außerdem sind die meisten schlangen fluchttiere.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?