26.08.11 15:46 Uhr
 359
 

Verkauf von Macs nehmen stark zu, wogegen PC-Verkäufe vor sich hin dümpeln

Apple konnte im Juli dieses Jahres beim Verkauf seiner Macs einen Zuwachs von 26 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr verzeichnen. Der Verkauf von PCs nahm in diesen Monat hingegen nur um vier Prozent zu.

Der Trend setzt sich schon seit einiger Zeit so fort. Laut den Marktforschern der NPD Group konnten Macs auch im Mai um 21 Prozent und im Juni um sieben Prozent zulegen. Den Anstieg im Juli führen die Marktforscher auch auf die Veröffentlichung von Mac OS X 10.7 "Lion" zurück.

PCs konnten lediglich im Mai einen Zuwachs bei den Verkäufen von 9,5 Prozent verzeichnen. Im Juni war das Wachstum genau so wie im Juli bei nur vier Prozent. Der Marktanteil von Apple stieg in den USA im zweiten Quartal auch auf insgesamt elf Prozent an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkauf, Apple, PC, Mac
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2011 16:26 Uhr von groehler
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist wie mit Schwellenländer die ihren Wirtschaftswachstum um 70% steigern, während z.B. Deutschland´s Wachstum "nur" bei 8% liegt ... wo nichts oder wenig ist, kann auch viel wachsen ...

Genau so ähnlich ist es bei PC´s und Mac´s ... ich würde gerne mal die Absatzzahlen generell sehen und nicht nur die Zuwachsraten ... da liegen die Mac´s immer noch weeeeeit hinter den normalen PC´s ...

Also echt ne Milchmädchenrechnung ...
Kommentar ansehen
26.08.2011 16:31 Uhr von Hanmac
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
PCs sind Upgradebar - Macs nicht: das is der Grund
Kommentar ansehen
26.08.2011 16:46 Uhr von SNnewsreader
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2011 17:47 Uhr von Cyphox2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader: wenn man keinen plan von linux hat, kostets schon was, nämlich nerven^^

paketmanager etc schön und gut, aber auch ein ubuntu hat mich schonmal zum durchdrehen gebracht :-D
Kommentar ansehen
26.08.2011 17:49 Uhr von SNnewsreader
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2011 17:56 Uhr von Cyphox2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
klar kann man macs upgraden: aber nicht in dem umfang wie pcs. mal schnell aufrüsten, board, cpu und ram tauschen. oder in laden gehen und IRGENDEINE grafikkarte kaufen, reinbauen und läuft.

viel spass.

und zumindest ich bin nicht neidisch, ich liebe meinen pc mit windows 7. bei dem ich problemlos an sämtliche hardware komm und willenlos komponenten tauschen kann.

sicher nicht ganz so shiny wie´n mac, aber was zählt sind die inneren werte^^

[ nachträglich editiert von Cyphox2 ]
Kommentar ansehen
26.08.2011 17:57 Uhr von SNnewsreader
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@Cyphox2: Jo, die ersten 2 Monate "Umstellung" waren etwas nervig. Aber nicht so anstrengend wie 1500 Arbeitsplätze, 50 Server und 5 Domänen zu betreuen. Ich kenne mich also recht gut aus mit Windoof, als Admin bei der Postbank. Mache ichg aber seit 8 Jahren nicht mehr (wie schön!) und arbeite nur noch Projekte ab, wobei mir da kein Windoof ins Haus kommt.

mfg
Kommentar ansehen
26.08.2011 18:01 Uhr von Marie52
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
jetzt wo Jobs seinem Krebsleiden bald erliegt: würde ich nicht mehr auf Apple setzen. In den letzten 10 Jahren war Apple zwar eine tolle Anlage, meine Aktien habe ich aber bereits wieder verkauft (schweren Herzens), weil das Unternehmen ohne Jobs kaum weiterleben kann.

Das iPhone hat, was die Gesprächsqualität angeht, außerdem gravierende Mängel. Bei dem minderwertigen Mikro nehme ich lieber Samsung.
Kommentar ansehen
26.08.2011 18:06 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Beste ist, dass auf viele von denen: dann gleich Windows 7 installiert wird, damit sie auch in Firmen eingesetzt werden können.
Den Leuten ist echt nicht mehr zu helfen.

[ nachträglich editiert von T¡ppfehler ]
Kommentar ansehen
26.08.2011 18:08 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader: nicht schlecht, herr specht^^

aber ich mein damit ja auch nicht dich persönlich, sondern die ganzen windows- und osx-verwöhnten normalo-user. mich eingeschlossen^^

setz denen mal linux vor, die ham da sicher keinen spass dran. war bei meinem bruder auch so. braucht rechner für schule, bla. kiste mit ubuntu hingestellt, ne woche später "bla, mach ma windows drauf"
Kommentar ansehen
26.08.2011 18:27 Uhr von SNnewsreader
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Cyphox2: Jo, kenne ich. Sei aber sicher das es in meinem Freundeskreis kein Win mehr gibt. Nur mein Bruder und der ist so dusselig, das ich das gar nicht erst versucht habe. Dem habe ich die Kiste wenigstens einigermaßen dicht gemacht. Die Nachbarin (76) hat nen Mac bekommen und der Rest dümpelt mit ubuntu.

Weiß nicht ob Du das gesehen hast, aber so kann Linux sein: http://picpaste.de/...

Ist eigentlich ganz einfach ;-)

mfg
Kommentar ansehen
26.08.2011 19:37 Uhr von SNnewsreader
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
hi hi hi wie Lustig: Minus geben, weil neidisch das ich Linux benutze ... ihr seid süß! Ich kann außer Windows und Linux auch noch Solaris (unix) ... also macht noch mehr Minus. Für mich ist das die Bestätigung das ihr neidisch seid.

Zeigt mir Euren Desktop und der soll meinen toppen. Ansonsten werft Euren PC aus dem Fenster.

http://picpaste.de/...

Und weiter die neidischen Minus :-D
Kommentar ansehen
26.08.2011 20:25 Uhr von SNnewsreader
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB: ich war Admin und nin es noch in meinem Netzwerk. Ich provoziere natürlich wegen den "-" . Den Spaß lasse ich mir nicht nehmen. Ich bin zudem Ausbilder, aber das nur noch alles "Nebenbei". Ich benenne Windows bewusst als Windoof. Wenn Du mal auf "gutefrage.net" liest was da für Fragen kommen, dann wirst Du es verstehen. Auch 10 Jahre Admin haben mich zum Teil nur erstaunen lassen *grusel*. Klar ist das "rotz frech" und provozierend. Aber mit 50 Lenzen darf ich mir das erlauben.

Grad vor 3 Wochen habe ich einen PC umgestellt, da über 700 Viren, Trojaner, Keylogger drauf waren. Nu ist Linux und Ruhe.

Klar ist das arrogant was ich geschrieben habe und gebe Dir absolut Recht was spezielle Anwendungen betrifft, die nicht unter Linux laufen. Das meiste bekomme ich aber auch im Linux zum laufen. Das kann aber der normale User sicher nicht. Wie geschrieben, ich provoziere gerne, weil die Windows User immer meinen das Linux für Nerd ist und nichts taugt. Dabei kennen die wenigsten Linux und Du musst auch zugeben das der Desktop schon schick ist ;-)
Kommentar ansehen
26.08.2011 20:35 Uhr von groehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
50 Lenze?!? oO

Sorry, aber so wie du schreibst hätte ich dich glatt ins Teeny-Alter geschätzt ... aber nun gut.

Ich verstehe auch nicht was an deinem Desktop jetzt so außergewöhnlich sein soll?!?

http://www.abload.de/...
Kommentar ansehen
27.08.2011 10:17 Uhr von Ausland
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gehirnwäsche: liest man sich die News über Apple durch bekommt man die Idee, dass praktisch jeder (ausser einem selbst) Apple nutzt.
Laut einer Nachricht von 2009 liegt der Anteil von Mac-Os bei 4,86 Prozent!

Und: Überall wird Steve Jobs als Supermanager gefeiert - das er es in über 30 Jahren nicht geschafft hat mit seinem besseren Betriebssystem zu einem grösseren Marktanteil geschaft hat, halte ich eher für eine sehr schwache Leistung.

Die ersten 20 Jahre waren (aus meiner Sicht) eine Anhäufung von Fehlentscheidungen und anderen Katastrophen

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?