26.08.11 11:45 Uhr
 546
 

Österreich: Abgestürzter Bergsteiger stirbt durch Rettungsversuch

Doppeltes Unglück für einen in eine Gletscherspalte gestürzten Bergsteiger in Österreich: Als Retter ihm helfen wollten, stürzten sie selbst in die Gletscherspalte und fielen auf den lebensgefährlich Verletzten. Der überlebte den Vorfall nicht.

Der 61-jährige Hubert W. hatte noch selbst per Handy die Bergwacht informieren können, die prompt die beiden Helfer auf den Weg schickte. Zum Verhängnis wurde ihnen eine Schneebrücke, die über der Gletscherspalte einbrach und sie in die Tiefe riss.

Dabei wurde Hubert W. wohl gänzlich verschüttet und konnte später nur tot geborgen werden. Die beiden Retter kamen mit Verletzungen davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Rettung, Versuch, Bergsteiger, Gletscherspalte
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?