26.08.11 09:48 Uhr
 122
 

Mexiko: Brandanschlag auf Kasino - Mindestens 53 Tote

Auf das Kasino "Royale" in der Stadt Monterrey im Norden Mexikos wurde am Donnerstagnachmittag ein Brandanschlag verübt. Dabei starben mindestens 53 Menschen. Die Rettungskräfte sagen, dass die Zahl der Opfer noch steigen könnte - es sollen sich noch an die 20 Tote unter den Trümmern befinden.

Ein Überlebender sagte, eine Gruppe bewaffneter Männer habe das Kasino gestürmt, den Spielern gedroht, anschließend Benzin auf den Teppichen versprüht und das Gebäude in Brand gesetzt. Andere Zeugen berichten von Detonationen im Gebäude, ehe es in Flammen aufging.

Präsident Felipe Calderon nannte den Angriff einen "barbarischer Akt des Terrors" und gelobte, die Bekämpfung der organisierten Kriminalität fortzusetzen. Alejandro Poire, Sprecher des nationalen Sicherheitsdienstes versprach, die Verantwortlichen für den Anschlag hinter Gitter zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Mexiko, Brandanschlag, Kasino
Quelle: www.nytimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2011 05:57 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
weltweit drogen in dafür geeigneten läden anbieten, dann hört auch der horror und terror der rauschgiftbanden auf. der staat hätte mehr steuereinnahmen und die menschheit würde nicht mehr so schnell wachsen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?