26.08.11 06:51 Uhr
 443
 

Bonn: Partyschiff "Anja" hält Frau namens Anja vom Selbstmord ab

Sie hatte mit ihrem Leben abgeschlossen: Nach der Trennung mit ihrem Freund und dem Rausschmiss aus der gemeinsamen Wohnung, entschloss sich Anja T. aus Bonn ihrem Leben ein Ende zu bereiten.

Sie schickte ihrem Ex-Freund eine SMS, in der sie ihre Absicht mitteilte. Dieser alarmierte die Polizei. Kurz darauf fuhr sie mit ihrem Auto in den Rhein, landete aber im Tau des gerade vorbei schwimmenden Partyschiffs "Anja".

Sie wehrte sich anschließend gegen Polizisten, die ihr helfen wollten, weswegen sie nun vor Gericht stand. Sie wurde nun wegen den verschiedenen Delikten, die sie an jenem Tage beging, zu einer Strafe von 450 Euro verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Rettung, Bonn, Suizid
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2011 10:34 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
titel der news hätte auch die überschrift in der bildzeitung sein können. habe gerade die quelle gelesen. man könnte meinen express und bild sind eins.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?