26.08.11 06:34 Uhr
 132
 

Libyscher Arzt aus Bayern wird zum Botschafter ernannt

Nachdem die Bundesrepublik Deutschland den nationalen Übergangsrat in Libyen als Regierung anerkannte, konnte diese ihren ersten Botschafter nach Berlin schicken.

Dabei handelt es sich um Ali Masednah Idris el-Kothany, der zuvor im fränkischen Teil Bayerns als Arzt praktizierte. In den letzten Monaten verhalf el-Kothany den libyschen Rebellen zu medizinischer Versorgung.

Die meisten Diplomaten aus dem Gaddafi-Regime wurden bereits ausgewiesen, seit Deutschland vor drei Monaten den nationalen Übergangsrat anerkannte. Die Flagge der Botschaft wurde ebenfalls schon durch die libysche Königsflagge ersetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Arzt, Libyen, Botschafter
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?