26.08.11 06:29 Uhr
 438
 

Niedersachsen: Landesmedienanstalt überprüft RTL-Bericht zur Gamescom

Nachdem der Fernsehsender RTL in einem Beitrag seiner Sendung "Explosiv" abwertend über Gamescom-Besucher berichtet hatte (ShortNews berichtete), schaltete sich nun die niedersächsische Medienanstalt ein.

Viele Personen beschwerten sich über RTL bei der Medienanstalt, weswegen nun eine Untersuchung durchgeführt werden muss.

Währenddessen formieren sich RTL-Kritiker im Internet. Dabei kommunizieren sie mittels sozialer Netzwerke wie etwa Facebook und Youtube. Selbst eine eigene Internetseite wurde zu diesem Zweck umgestaltet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Bericht, Gamescom, Medienanstalt
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Drogen-Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zu Fernsehserie
Regisseur Michael Moore rät, US-Präsident Donald Trump mit Satire zu stürzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2011 06:51 Uhr von Knuffle
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
RTL: Wenn alle verarschten und gedemütigten Personen sowas in die Wege leiten würden, könnte man den Sender bald einstampfen :D
Kommentar ansehen
26.08.2011 10:44 Uhr von evildeeds
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich es hier nicht gelesen hätte würde ich davon gar nichts wissen.
kein halbwegs klar denkender mensch würde sich die RTL produktionen freiwillig antun
Kommentar ansehen
26.08.2011 12:37 Uhr von Jack_Sparrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RTL: vertreibt doch selbst Spiele. Haben die das vergessen, als die den Beitrag durchgewunken haben oder was? Wie bescheuert sind die eigentlich?? Diese "stinkenden Freaks" sind ihre Zielgruppe. Was für ein mieser und verlogener Haufen RTL doch ist.

[ nachträglich editiert von Jack_Sparrow ]
Kommentar ansehen
26.08.2011 13:01 Uhr von Jack_Sparrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: RTL hat einen Freibrief von der Landesmedienanstalt bekommen.
Das wird sicher wieder einige sehr zornig machen.
Kommentar ansehen
26.08.2011 14:02 Uhr von Sir_Waynealot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"RTL EXPLOSIV - GIGA EXPLODI..."
Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von RTL nicht mehr verfügbar.
Das tut uns leid.


http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streit um Polens Justizreform - EU-Kommission leitet Verfahren ein
US-Präsident Donald Trump legt Polizisten mehr Gewalt nah
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?